"Squid Game"
Irre Klage gegen Netflix-Serie aus Südkorea

4Bilder

Seit der Veröffentlichung der Serie, im letzten Monat, hat sie einen enormen Popularitätsschub bekommen. Doch nun wird Netflix deswegen "Squid Game" verklagt. 

Eine südkoreanische Firma, der Internetprovider SK Broadband, will die Bosse von Netflix nun verklagen, da Probleme wegen dem sprunghaften Anstieg des Datenverkehrs entstanden. SK Broadband versucht laut DailyMail in einem Briefing zu erklären, dass YoutTube und Netflix die zwei größten Traffic-Generator in Südkorea sind und Streaming-Dienste wie Amazon Prime und Apple, nicht so wie Netflix, Netznutzungsgebühren zahlen, obwohl der Datenverkehr, seit Mai 2018 um das 24-fache angestiegen ist. In einer Erklärung sagt ein Sprecher von Netflix: “Wir werden die Behauptung, die SK Broadband gegen uns aufgestellt hat, überprüfen.” Der Internetprovider fordert von Netflix, dass sie den Netzzugang aus dem Jahr 2018 nachzahlen. Für das Jahr 2020 wurde der Betrag auf 31,55 Millionen AUD geschätzt. “In der Zwischenzeit suchen wir weiterhin den offenen Dialog und untersuchen Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit SK Broadband, um ein nahtloses Streaming-Erlebnis für unsere gemeinsamen Kunden zu gewährleisten”, fügt der Netflix-Sprecher zu seinem Statement hinzu.

Wie kommt es zu dieser merkwürdigen Klage?

Netflix reichte letztes Jahr ebenfalls eine Klage ein, um sicherzugehen, ob das Unternehmen verpflichtet ist, dem Anbieter für die Netznutzung Geld zu bezahlen. Der Streaming-Riese argumentierte, dass seine eigene Pflicht mit der Erstellung von Inhalten und deren Zugänglichmachung endet. Allerdings entschied das zentrale Bezirksgericht Seoul gegen Netflix und für den Internetprovider und hält es für angemessen, dass Netflix SK Broadband die Netznutzung zahlen muss. Netflix ließ das nicht auf sich sitzen und legte Berufung ein, dieses Verfahren soll dann im Dezember 2021 beginnen. Außerdem betont Netflix Wert in deren Argumentation, dass sie 16.000 Arbeitsplätze in Südkorea geschaffen haben. In der Zwischenzeit hat sich "Squid Game" seit letzten Monat weltweit an großer Beliebtheit erfreut. Ted Sarandos, Co-CEO von Netflix, erklärte, dass die Serie die bisher beliebteste Sendung des Streaminganbieters ist.

Autor:

Luca Madeleine

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen