"Squid Game"-Schöpfer spricht über Staffel 2 des Netflix-Erfolgs

6Bilder

Ermöglicht der Erfolg von "Squid Game" eine zweite Staffel bei Netflix? Hwang Dong-hyuk, der kreative Kopf hinter der koreanischen Serie, gibt ein erstes Update, das die Fans jedoch alles andere als glücklich stimmen dürfte.

Wer die 1. Staffel "Squid Game" gesehen hat, wird sich uns sicherlich anschließen: wir brauchen mehr davon! Zum Glück wurde die Staffel auf eine Art und Weise beendet, die die Tür zur Rückkehr der mörderischen Spiele weit offen lässt. Der Erfolg - "Squid Game" führt nicht nur in Deutschland die Charts an - sollte in jedem Fall das Interesse von Netflix geweckt haben. Serien, die viele Zuschauer*innen auf der ganzen Welt begeistern, dürfen sich in der Regel über eine Fortsetzung freuen. Doch was sagt der Autor und Regisseur Hwang Dong-hyuk zu weiteren Folgen seiner Erfolgsserie? Denn ohne ihn kann "Squid Game" nicht weitergehen, selbst wenn der Streamingdienst grünes Licht gibt. In einem Interview mit "Variety" gab er ein Statement ab, das bei den Fans zu keinen Freudensprüngen führen dürfte.

Keine Zeit für neue Folgen?

"Ich habe keine ausgefeilten Pläne für Squid Game 2", gesteht Hwang Dong-hyuk. "Es ist ziemlich anstrengend, nur darüber nachzudenken. Aber wenn ich es machen würde, würde ich es sicherlich nicht alleine machen. Ich würde ein Autorenteam in Betracht ziehen und mehrere erfahrene Regisseure wollen." Vorerst wolle er sich aber wieder mit seiner eigentlichen Leidenschaft beschäftigen: Spielfilme. Erst dann würde er eine Zukunft von "Squid Game" noch einmal genauer überdenken. Er schließt eine Fortsetzung somit nicht aus, aber es klingt ganz danach, als ob Staffel 2 auf der Prioritätenliste von Hwang Dong-hyuk nicht ganz oben steht. Ob Netflix und die positive Resonanz der Fans daran wohl etwas ändern können? Immerhin gibt es bereits viele interessante Ideen, wie es in der Serie weitergehen könnte.

Diese Spiele verlangen vollen Einsatz

"Squid Game" ist eine Serie aus Korea, die sich mit 456 Teilnehmer*innen beschäftigt, die in ihrer Verzweiflung bei gefährlichen Kinderspielen mitwirken. Denn diese wirken auf die zum Großteil verschuldeten Spieler*innen durch den Gewinn äußerst verlockend: Wer alle sechs Spiele besteht und sich bis zum Schluss durchkämpft, hat die Chance auf 45,6 Milliarden Won (fast 33 Millionen Euro). Doch niemand von ihnen ahnt, wie gefährlich diese Spiele wirklich sind. Wer hier verliert, stirbt. "Saw" trifft auf "Alice in Borderland" - für Fans des "Battle Royale"-Genre ist "Squid Game" in jedem Fall ein voller Erfolg.

Ist euch dieses tragische Detail zu Sang-woo aufgefallen?
Wieso die Serie vor 13 Jahren eine Absage erhalten hat
Fan stellt geniale Theorie zum ersten Spiel auf
7 Dinge, die keinen Sinn ergeben (SPOILER)
Ist euch dieses Easter Egg aufgefallen?
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen