"Squid Game"-Schöpfer teilt drei Ideen für Staffel 2 (SPOILER)

7Bilder

"Squid Game" hat es an die Spitze von Netflix geschafft und die Fans wollen mehr. Serien-Schöpfer Hwang Dong-hyuk hat einige spannende Ideen, die er gerne in einer Staffel 2 der koreanischen Produktion verfolgen möchte.

Netflix hat offiziell bekannt gegeben, dass "Squid Game" die erfolgreichste Serie aller Zeiten auf dem Streamingportal ist. Rund 111 Millionen Zuschauer*innen ließen sich von dem koreanischen Drama in den Bann ziehen. Und die sind nicht zufrieden mit dem offenen Ende von Staffel 1 und wünschen sich neue Episoden. Nach dem immensen Erfolg dürfte auch Netflix daran interessiert sein, eine 2. Staffel zu entwickeln. Obwohl es noch keine konkreten Neuigkeiten zu einer Fortsetzung gibt, hat Hwang Dong-hyuk - der kreative Kopf von "Squid Game" - bereits ein paar Ideen mit "The Hollywood Reporter" geteilt, denen er gerne in den neuen Folgen nachgehen möchte. Die haben wir hier für euch zusammengefasst. Vorsicht: Spoiler zur 1. Staffel!

1. Wiedersehen mit Gi-hun

Gi-hun alias Spieler Nr. 456 konnte sich in 'Squid Game' Staffel 1 gegen die gefährliche Konkurrenz durchsetzen und scheint in den finalen Minuten endgültig mit dem Spiel abschließen zu können. Gerade in dem Moment, als er sich auf den Weg macht, zu seiner Tochter nach Amerika zu reisen, entdeckt er den mysteriösen Mann, der neue Spieler rekrutiert. Gi-hun gelingt es, die Visitenkarte mit der Nummer zu ergattern und kontaktiert die Leute, die hinter den Spielen stecken, ein weiteres Mal, ehe er sich umdreht und das Flugzeug nicht betritt. Für viele Fans ein Indiz, dass sich Gi-hun ein weiteres Mal den Spielen stellt. Tatsächlich wünscht sich Hwang Dong-hyuk ein Wiedersehen mit Gi-hun in einer 2. Staffel, "wenn er zurückkehrt, und wir mehr darüber herausfinden, wie er seine Abrechnung mit den Leuten, die die Spiele entwerfen, bewältigt."

2. Der Frontmann und sein Bruder

Ein junger Polizist sucht verzweifelt nach seinem verschwundenen Bruder und landet schließlich auf einer Insel, auf der mörderische Spiele stattfinden. So ergeht es Jun-ho, der bei seiner Recherche eine schreckliche Entdeckung macht: Sein Bruder In-ho hat vor Jahren selbst an den Spielen teilgenommen und konnte ebenfalls als Gewinner hervorgehen. Doch statt sich von allem abzuwenden, hat sich In-ho mit den Verantwortlichen zusammengeschlossen und ist nun der sogenannte Frontmann. Er sorgt dafür, dass die Spiele durchgeführt werden, alles nach Plan läuft und kümmert sich sogar um die VIPs. Die beiden Brüder begegnen sich am Ende erneut, bevor In-ho seinen jüngeren Bruder anschießt. Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte. "Wenn ich also eine zweite Staffel erschaffe, möchte ich diesen Handlungsstrang erforschen - was geht zwischen den beiden Brüdern vor sich?", erzählt Hwang Dong-hyuk.

3. Der mysteriöse Rekrutierer

Er hatte nur einen kurzen Auftritt, aber der ist in Erinnerung geblieben: Schauspieler Gong Yoo ("Train to Busan") verkörperte den namenlosen Rekrutierer, der in Episode 1 ein Spiel mit Gi-hun spielt und ihm daraufhin die Visitenkarte überreicht. Im Finale treffen wir ihn erneut, als er ein weiteres Mal einen verschuldeten Mann für die tödlichen Spiele gewinnt. Hwang Dong-hyuk sieht in ihm eine interessante Figur, deren Geschichte man in Staffel 2 von "Squid Game" besser beleuchten können. Wie steht er zu den Leitern der Spiele? Welche Rolle spielt er wirklich? Ist er am Ende selbst nur ein Opfer der Spiele? Die Fans würden sich sicherlich darüber freuen, Gong Yoo in den neuen Folgen mit mehr Screentime vor der Kamera zu sehen.

Club organisiert die ECHTEN Spiele in Abu Dhabi
So kam es zum Trick mit den Zuckerfiguren (SPOILER)
Wo kann man Kostüme zur Serie kaufen?
5 Hinweise, dass Il-nam der Vater von Gi-hun ist
11 spannende Details und Parallelen in Staffel 1
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen