"The Walking Dead" Staffel 11
Was ist eine Hwacha? (Episode 8)

5Bilder

Popes Soldaten stellen in "The Walking Dead" Staffel 11 Episode 8 ihre Geheimwaffe vor: eine sogenannte Hwacha. Doch was hat es damit auf sich und ist sie wirklich so gefährlich?

Vorsicht: Spoiler zu 11x08!

Der Kampf Maggie vs. Pope geht in Episode 8 in die nächste Runde. Doch zumindest auf einer Seite gibt es eine große Überraschung: In der jüngsten Episode von "The Walking Dead" wendet sich Leah gegen den Anführer der Reapers und tötet ihn hinterrücks. Seinen Mord schiebt sie Daryl Dixon in die Schuhe, der sich kurz zuvor als Maulwurf geoutet hat und wählt damit ihre Seite. Auch wenn Leah in den jüngsten Episoden häufig emotionale Momente hatte, ist sie nach wie vor die eiskalte Soldatin. Das zeigt sich in den finalen Momenten der 8. Folge, als sie die Geheimwaffe der Reapers zündet und geradewegs auf Maggie und Negan richtet - und das, obwohl ihr Daryl kurz zuvor deutlich gemacht hat, dass sich unter den Beißern auch Menschen befinden, die Familien haben. Doch was hat es mit der Waffe auf sich, die wir in dieser Folge das erste Mal zu Gesicht bekommen?

Reapers nutzen koreanisches Kriegswissen

Leah stellt Daryl im Laufe von Episode 8 die Geheimwaffe der Reapers vor, mit der sie Meridian vor Maggie verteidigen wollen. Es klang wie "Watcher", aber tatsächlich handelt es sich bei der Waffe um eine sogenannte Hwacha. Diese wurde in Korea konzipiert und in Kämpfen eingesetzt. Die Hwacha erlangte vor allem im Imjin-Krieg zwischen 1592 und 1589 große Bekanntheit und soll maßgeblich dazu beigetragen haben, dass Korea seinen Feind Japan in die Knie zwingen und besiegen konnte. Die ursprüngliche Hwacha besteht unter anderem aus einem Karren mit einer Startrampe, womit sie mobil ist und einfach zum Einsatzgebiet transportiert werden konnte. Auf dieser Startrampe waren zahlreiche kleinere Raketen befestigt, die - ähnlich wie Feuerwerkskörper - scharf gemacht werden und auf den Feind gefeuert werden konnten. Diese Raketen waren damals einfache Pfeile, an die man kleine Beutel mit Schwarzpulver befestigt hat. 

Sorge um Maggie und Negan

Die Hwacha der Reapers wurde von dem Soldaten Vincheto gebaut und Daryl kann einen kurzen Blick darauf werfen, bevor Leah sie am Ende zündet und dabei geradewegs auf Negan und Maggie zielt. "The Walking Dead"-Charakter Vincheto scheint ähnlich vorgegangen zu sein, denn an den Stangen der selbstgemachten Raketen ist zu erkennen, dass viele von ihnen zuvor normale Pfeile waren. Vorne an der Spitze befinden sich kleine Behältnisse - mit was genau diese gefüllt sind, ist aktuell noch nicht bekannt, doch es ist sehr wahrscheinlich, dass die Reapers hier ebenfalls auf Schwarzpulver zurückgegriffen haben, um den meisten Schaden in einem Kampf anzurichten. In dem Fall müssen wir uns definitiv um das Überleben von Maggies Gruppe Sorgen machen, allen voran Maggie und Negan, die frontal in die Laufbahn der Hwacha blickten. Was denkt ihr: Überleben die beiden den Angriff?

Überleben Maggie und Negan?

Wissenswertes Video zur Hwacha

Das Ende von Episode 8 erklärt (SPOILER)
Was läuft da zwischen Negan und Maggie?
Jeffrey Dean Morgans 11-jähriger Sohn ist mit dabei
Überraschendes Comeback von (SPOILER)?
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen