Neuigkeiten

“The Walking Dead”: Was wir bisher über Staffel 10 wissen

By  | 

Ende des Jahres startet die Zombieserie “The Walking Dead” bereits in die 10. Staffel. Was wir bisher über die neuen Folgen wissen, erfahrt ihr hier.

Vorsicht: Spoiler zur 9. Staffel “TWD”!

Die Überlebenden wurden in den finalen Folgen von “The Walking Dead” Staffel 9 von neuen Dramen heimgesucht. Die Whisperer haben für große Verluste gesorgt, an denen letztendlich sogar Beziehungen (RIP Carzekiel) zu Bruch gingen. Das Königreich ist gefallen, nachdem ein Schneesturm über das Land gefegt ist. Während die Menschen aus dem Königreich in Hilltop eine neue Heimat gefunden haben, sind Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride) nach Alexandria zurückgekehrt. Mit im Schlepptau: Lydia (Cassady McClincy), die Tochter von Alpha, die nun auf ein neues Leben im Kreise von Menschen hofft, die sie akzeptieren und sie lieben. Doch erwartet sie wirklich ein Happy End in der 10. Staffel “The Walking Dead”? Wir verraten euch, was wir bisher über die neuen Folgen wissen.

Kleiner Zeitsprung

Im Oktober 2019 startet die 10. Staffel von “The Walking Dead”. Showrunnerin Angela Kang kündigt an, dass uns ein kleiner Zeitsprung erwartet. Keine Angst, es werden nicht wieder auf einen Schlag sechs Jahre verstreichen. Die Geschichte springt offensichtlich nur ein paar Wochen, höchstens wenige Monate in die Zukunft, um das Winter-Kapitel in “TWD” abzuschließen. Kang hatte sich dazu entschieden, die Überlebenden in Staffel 9 mit Schnee zu konfrontieren, weil es das bisher noch nie in der TV-Serie gab. Diesen Weg will sie auch in der 10. Staffel beschreiten. Sie habe sich dazu entschlossen, in den neuen Folgen weitere Dinge einzubauen, die es bisher nicht in der Show gab und sich für das Team vielleicht sogar schon fast wie ein Ding der Unmöglichkeit anfühlen. Genau das würde ihr an der Show so viel Spaß bereiten. Rechnet also ein weiteres Mal mit frischen Ideen, wenn “TWD” zurückkehrt.

Photo Credit: Gene Page/AMC

Alpha bleibt als Bedrohung

Die Whisperer bleiben weiterhin eine Gefahr für die Überlebenden von Alexandria und Hilltop. Ob Alpha (Samantha Morton) ihre Tochter wirklich so schnell aufgibt? “Ganz offensichtlich gibt es einige Probleme mit den Whisperers”, kündigt Kang an, “diesen verrückten Nachbarn, die kommen und gehen und Chaos in ihrer Welt verursachen.” Viele Fans hoffen vermutlich, dass es zu einem erneuten Aufeinandertreffen von Beta (Ryan Hurst) und Daryl (Norman Reedus) kommt. Beta hat immerhin noch eine Rechnung mit Daryl offen, der ihn beim letzten Kampf in einen Aufzugsschacht gestoßen hat. Kang verspricht, dass Alpha und ihre Leute uns auch in Staffel 10 vor den Fernseher fesseln werden, aber es natürlich auch andere Storylines geben wird, die diese überschneiden werden. “Es macht immer Spaß, wenn mehr als eine Sache vor sich geht.”

Eine neue Welt

Die 9. Staffel “The Walking Dead” endete mit einem Cliffhanger, in dem plötzlich eine fremde Stimme über das Funkgerät ertönt. Das wird natürlich ein großes Thema in der nächsten Staffel sein. Angela Kang verspricht, dass die Zuschauer Ende des Jahres erfahren werden, wem die Stimme gehört und in welchem Zusammenhang sie mit unseren Überlebenden steht. Stück für Stück werden wir mehr über die Welt der fremden Stimme erfahren. Bis dahin müssten die Fans wohl spekulieren, wer versucht hat, Kontakt aufzunehmen. Gehört die Stimme zu Maggie? Jadis? Einer Person aus dem Commonwealth? Angela Kang dazu: “Die Welt von The Walking Dead öffnet sich ständig, also wer ist da draußen? Was wollen sie? Wie werden sie interagieren? Was auch immer es ist, es ist etwas, das die Geschichte auf eine hoffentlich befriedigende und interessante Weise verändern wird.”

Photo Credit: Gene Page/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

3 Comments

  1. jookaa

    8. April 2019, 1:53 at 1:53

    Die Stelle ca 8-10 Min vor dem Ende von Folge 16 Staffel 9 haben die verkackt,aber richtig ab dem Punkt wo sie die Zombies im Schneesturm endecken und Daryl einem in den Kopf Schies.Die anderen Zombies bleiben regungslos, da sie wegen der Kälte und den Schneesturm Eingefrohren sind,was natürlich logisch währe oder ist.Das fällt dennen natürlich auch gleich auf weswegen sie einfach weiter gehen ohne weiter auf die Eiszombies zu achten.Jetzt kommt die Lachnummer :Kurz nachdem sie an den Zombies vorbei sind ,müssen sie wegen eines Problems kurz stehen bleiben.In dieser Zeit kommen die Zombies plötzlich unter der schneeschicht rausgekrochen sind offensichtich nicht von der Kälte btroffen ,wie die anderen die an der Oberfläche standen und greifen einfach weiter die Leute an .Findet den Fehler!!!

    p.s ich hoffe das das auch nur ein Fehler war und sonst nichts weiter.

    MfG

    • Thomas

      8. April 2019, 10:08 at 10:08

      Schnee isoliert bis zu einem gewissen Grad vor Kälte. Das würde aber bei den Zombies einen Kreislauf voraussetzen und dieser samt dem Zellstoffwechsel sorgt für “Wärme”. So ganz abweigig ist es also nicht.

      Theoretisch müsste ein geforener Zombie sterben, da ab bestimmten Temperaturen das Wasser in den Zellen gefriert und diese dadurch zerstört wird. Das Gehirn würde dadurch ebenfalls beschädigt und das sollte es gewesen sein. Soweit zur Logik!

      • Tony

        8. April 2019, 21:59 at 21:59

        Ach ja, noch was zur Logik:
        Sie könnten während der Metamophose zum Zombie einen körpereigenen Stoff bilden, der das Gehirn bis zu einer bestimmten Temperatur schützt (ähnlich wie bei manchen Froscharten, die können sogar einfrieren und wieder auftauen!). Da das aber das einzige Mal war, dass der Winter in die Staffel einzog, müssen wir wahrscheinlich noch auf Antworten warten …
        :))

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.