Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 9: Deshalb musste (SPOILER) wirklich sterben

By  | 

Die letzte Folge von “The Walking Dead” Staffel 9 ließ viele Fans sprachlos zurück. Gleich mehrere Charaktere mussten ihr Leben lassen. Eines der neuesten Opfer hat die Zuschauer besonders überrascht.

Achtung: Spoiler zu Folge 9×15!

Da haben wir gedacht, mit Ricks vermeintlichem Tod hätten wir den tragischsten Moment in “The Walking Dead” Staffel 9 schon hinter uns. Tatsächlich hat uns die am vergangenen Montag veröffentlichte Folge “The Calm Before” dann aber bewiesen, dass wir falsch lagen. Gleich mehrere Todesfälle sorgten für Bestürzung unter den Fans. Michonne, Daryl und Carol entdeckten die auf Speeren aufgespießten Köpfe von zahlreichen Mitgliedern aus Hilltop und Alexandria – unter anderem auch die von Enid, Tara und Henry. Die Whisperers haben einmal mehr zugeschlagen.

Eine schwere Entscheidung

Insbesondere der Tod von Henry hat die Fans überrascht, wurde er doch als Ersatz für Carl gehandhabt. Der Sohn von Rick musste sich schon in Staffel 8 aus der Serie verabschieden. Seitdem schien Henry seine Storyline aus den Comics einzunehmen – beispielsweise in Sachen Lydia. Nichtsdestotrotz war die Entscheidung der Produzenten, Henry bei “The Walking Dead” zu töten, wohlüberlegt, wie Executive Producer David Huth jetzt in einem Interview erklärt. “Das war eine große Entscheidung für [Angela Kang] und die Drehbuchautoren, für die gesamte Crew”, berichtet Huth.

Nur teilweiser Ersatz für Carl

“Henry war ein zäher Kerl. Vor allem für Carol und Ezekiel wird es hart, [mit seinem Tod] zurechtzukommen. Wir haben viel darüber spekuliert, wer die Lücke, die Carl hinterlassen hat, füllen könnte”, erklärt der Executive Producer von “The Walking Dead”. “Henry hat einen Teil davon übernommen. Aber ich denke, Judith wird auch einen großen Teil davon übernehmen. Und es gibt keinen vorgefertigten Pfad, wie wir die Comics zu interpretieren haben. [Robert Kirkman] hat einen tollen Grundstein gelegt, aber die Show hat sich dramatisch verändert – zum Teil aus kreativen Gründen, zum Teil, weil Leute kommen und gehen.”

Lydia kam wegen Henry

“Henry war eine tolle Möglichkeit, Lydia und diese Beziehung in die Show zu bringen. Wir haben sie durch die Augen von Henry dem Publikum vorgestellt”, fährt David Huth fort. Er kündigt an, dass der Verlust von Carols und Ezekiels Adoptivsohn die beiden bei “The Walking Dead” ziemlich verändern wird. “Es ist ein großer Schock und ein großer Verlust, der alles verändert. Er verändert Carol, er verändert Ezekiel. Keiner ist mehr wirklich sicher. Selbst wenn du denkst, du kannst dein Kind in dieser Welt beschützen, gibt es dafür keine Garantie. Carol hat schon viele Kinder sterben sehen, angefangen bei ihrer eigenen Tochter in Staffel 2. Aber Carol aus Staffel 2 ist nicht mehr Carol aus Staffel 9.”

Was kommt jetzt?

Und genau das ist auch einer der Gründe, weshalb Henry die letzte Folge von “The Walking Dead” nicht überlebt hat. “Ich denke, es wird spannend zu sehen, wie sie auf [Henrys Tod] reagiert. Genau das hat auch zu unserer Entscheidung beigetragen. Was aus dieser Story noch alles resultieren kann. Es ging nicht nur darum, einen großen Schockmoment aus den Comics wiederzugeben. Es geht darum, was das für die Story der verbliebenen Charaktere bedeuten kann.” Tatsächlich sind wir gespannt, was der Tod ihres Adoptivsohns mit Carol und auch Ezekiel machen wird. Einen ersten Vorgeschmack werden wir schon im Finale von Staffel 9 in der nächsten Woche erleben…

Auch Ela hat es für's Studium vom Dorf in die Stadt verschlagen. Wenn sie nicht gerade mit dem Hund an der frischen Luft unterwegs ist, dann guckt sie für ihr Leben gerne Serien - und das querbeet durch sämtliche Genres. Für neue Serientipps ist sie immer offen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.