Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 10: Diese wichtige Rolle könnte Maggie bei ihrer Rückkehr spielen

By  | 

Maggie Rhee wird in der 10. Staffel “The Walking Dead” ihr großes Comeback feiern. Es gibt bereits eine erste Theorie, wie sie in die Serie zurückkehren und welchen Einfluss sie damit auf das Schicksal von Michonne ausüben könnte.

Es ist ein Kommen und Gehen in der 10. Staffel der erfolgreichen Zombie-Serie “The Walking Dead”: Fans dürfen sich zwar auf das Comeback von Lauren Cohan freuen, dafür steht der Abschied von Danai Gurira an. Maggie kehrt zurück, Michonne geht. Einige Zuschauer sind fest davon überzeugt, dass die Schicksale der beiden Frauen miteinander verknüpft werden. Wie “Inquisitr.com” berichtet, macht aktuell die Theorie die Runde, dass Maggie zurückkehrt, um Michonne darüber zu informieren, dass Rick (Andrew Lincoln) noch am Leben ist und bei der Explosion der Brücke nicht getötet wurde. Innerhalb der Geschichte macht sich Maggie bereits seit mehreren Jahren – es gab immerhin zwei Zeitsprünge – rar. Gemeinsam mit ihrem Sohn Hershel hat sie Hilltop verlassen und sich zur weiterentwickelten, bisher namenlosen Gemeinschaft von Georgie (Jayne Atkinson, “House of Cards”) aufgemacht. Dort wollte sie neue Fähigkeiten lernen, nachdem ihr Georgie bereits bei der kurzen Begegnung in Staffel 8 sehr wichtige Tipps zum Überleben in der Zombie-Apokalypse überreicht hat. Seitdem fehlt jede Spur von Maggie.

Wiedersehen mit Rick

Die Witwe von Glenn Rhee (Steven Yeun) steht per Brief in Kontakt mit ihren Freunden, aber eine Rückkehr gab es offensichtlich – selbst in den Zeitsprüngen – nach wie vor nicht. Das soll sich in der 10. Staffel von “The Walking Dead” ändern, in der wir ein erstes Lebenszeichen von Maggie erhalten. Ihr großes Comeback als einer der Hauptcharakter der Serie feiert sie dann in der bereits bestätigten 11. Staffel von “TWD”. Bisher wissen wir nicht, wie die Community heißt, der sich Maggie angeschlossen hat, ob es sich dabei möglicherweise um das Commonwealth aus den Comics handelt und ob es der gleiche Ort sein könnte, an dem sich auch Rick befindet. Letzteres ist aktuell eine sehr beliebte Fan-Theorie unter den Fans. Sie rechnen damit, dass Maggie sich auf den Weg macht, um in ihre alte Heimat zurückzukehren und Michonne darüber informiert, dass Rick noch immer am Leben ist. Das würde schließlich dazu führen, dass Michonne sich auf den Weg macht, um Rick wiederzusehen und würde einen tragischen TV-Tod verhindern. Diese Theorie hat einen weiteren Vorteil: Ein Wiedersehen mit Michonne wäre somit nicht ausgeschlossen.

Kein endgültiges Ende für Michonne?

Danai Gurira hat sich – genau wie Andrew Lincoln – dazu entschlossen, der TV-Serie den Rücken zuzukehren, aber in keinem Interview hat sie bisher erwähnt, dass sie ihre Rolle als Michonne vollständig an den Nagel hängt. AMC plant aktuell eine Kinofilm-Trilogie, in der wir erfahren werden, was mit Rick passiert ist und was er in der Zwischenzeit und seit seinem vermeintlichen Tod erlebt hat. Eine spannende Ausgangslage, doch es braucht vermutlich mehr als einziges bekanntes Gesicht aus dem “TWD”-Universum, um die Fans der Serie in den Kinosälen wirklich glücklich zu machen. Mit Rick und Michonne auf der großen Leinwand würde das alles gleich viel anders aussehen. Antworten erhalten wir bereits in den kommenden Wochen, denn aktuell läuft die zweite Hälfte der 10. Staffel von “The Walking Dead” immer montags um 21.00 Uhr auf FOX in Deutschland.

Photo Credit: Jackson Lee Davis/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.