"The Walking Dead"
Überleben diese Charaktere bis zum Ende der Serie?

Photo Credit: Gene Page/AMC

Sind diese Charaktere bis zum großen Finale von "The Walking Dead" Teil der Show? Der Cast erzählt erste Details und Theorien zum Serienende in Staffel 11.

Achtung SPOILER! Bei "The Walking Dead" ist absolut niemand sicher. Das haben wir in all den Jahren lernen müssen. Egal, ob Bösewicht, Fanliebling oder Hauptcharakter: Jeder kann sterben. Die Gefahr ist in der Apokalypse überall. Die Streuner laufen umher, es gibt verfeindete Gruppen und außerdem kaum Medizin. So gab es bereits viele brutale Tode, darunter zum Beispiel die von Noah, Glenn oder Lizzie. Schock, Trauer und Wut bei den Zuschauern vor den Bildschirmen. All das haben wir als Fans bereits in diesen überraschenden Momenten gefühlt. Niemand kann deswegen auch vorhersagen, wer bis zum Schluss dabei ist. Doch Lauren Cohan in der Rolle der Maggie und Emily Kinney, die Maggies Schwester Beth gespielt hat, sagten bei einem virtuellen Wiedersehen voraus, wer das Staffelfinale der elften Staffel "The Walking Dead" überleben könnte. Dabei steht Kinney immer noch zu ihrer Vorhersage aus der vierten Staffel.

Bewahrheitet sich eine Prognose aus der vierten Staffel "The Walking Dead" ?

Dort sagte ihr Charakter Beth Greene zu Daryl Dixon, dass er der letzte Überlebende sein wird. Und obwohl Kinney in der fünften Staffel durch den Tod von Beth aus der Serie ausgeschieden ist, hält sie an ihrer Prognose fest: "Ich denke einfach, dass es wahrscheinlich Norman (=Daryl Dixon) sein wird, oder Norman und Melissa (=Carol)", sagte sie. Als Lauren Cohan protestierte und fragte, ob sie ihren Charakter Maggie etwa vergisst, korrigierte sich Kinney und fügte hinzu: "Maggie natürlich auch! Wenn ich das Drehbuch für das Ende schreiben würde, würde ich definitiv Maggie als diejenige auswählen, die so etwas wie die Herrscherin der ganzen neuen Welt ist."  Cohans Traumende für das Ende ist die Rückkehr von Michonne und Rick, mit dem damals die ganze Serie begann, wie "Comicbook.com" berichtet. "Ich würde gerne sehen, wie er in einem Helikopter landet und Michonne bei ihm ist."

Lauren Cohan wünscht sich massiven Zeitsprung

Nicht die einzige Idee, die sie für das Ende der Zombieserie hat. "Es wäre wirklich, wirklich lustig, wenn wir einen Zeitsprung von 40 Jahren machen könnten. Man beginnt mit einer Nahaufnahme von ein paar sehr alten Händen. Es dauert eine Minute, bis man herausfindet, wem sie gehören. Sobald man erkennt, wessen [Hände] das sind, wo sie sind und wo die Welt jetzt ist und was das bedeutet und wer bei ihr ist... vielleicht sind es ihre letzten Tage. Vielleicht stirbt sie nicht durch einen Zombie? Das ist eine Idee." Bis es aber soweit ist, dauert es noch. Davor dürfen wir uns erst einmal auf die sechs Bonusfolgen von Staffel 10 und die 11. Staffel "The Walking Dead" freuen.

Alle Staffeln von "The Walking Dead" sind derzeit auf Amazon Prime Video und Netflix zu sehen.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen