Neuigkeiten

“Riverdale”: Stirbt Jughead Jones in Staffel 4?

By  | 

Die 3. Staffel “Riverdale” endete mit einem Cliffhanger, der dramatischer nicht sein könnte und bei den Fans eine Frage aufwirft: Ist Jughead Jones tot, als die Serie einen kleinen Sprung in die Zukunft wagt?

Jughead Jones zählt zu einem der beliebtesten Charaktere von “Riverdale”. Nicht nur in der US-Serie von The CW, sondern auch in den Comics, die seit vielen Jahrzehnten die US-Amerikaner begleiten. Archie ohne Jughead? Unvorstellbar. Genau dieses Szenario hat nun die 3. Staffel “Riverdale” in den Raum geworfen. Im Finale der aktuellen Staffel sehen wir Veronica (Camila Mendes), Betty (Lili Reinhart) und einen leicht apathischen Archie (K.J. Apa), die halbnackt um ein Feuer stehen. Ihre blutverschmierten Kleidungsstücke haben sie verbrannt. Nur noch die blutige Mütze von Jughead (Cole Sprouse) ist übrig. Da keine Beweise zurückgelassen werden dürfen, fordert Betty schließlich Archie dazu auf, die Beanie-Mütze zu verbrennen. Apropos Jughead … wo steckt der überhaupt?

Wurde Jughead ermordet?

In der kleinen, dramatischen Szene, die erst in der 4. Staffel “Riverdale” erklärt wird, fehlt jede Spur von Archies bestem Freund. Lediglich seine blutige Mütze, die er eigentlich nie ablegt, ist da. Es ist eine kurze Szene, aber sie hinterlässt ein schauriges Gefühl, als ob die drei Freunde für den möglichen Tod von Jughead verantwortlich sind und diesen nun vertuschen wollen. Dazu passt auch Bettys Aufforderung, dass die Freunde sich nach Beendigung der Schulzeit nie wieder treffen und in verschiedene Richtung aufbrechen werden. Nur so könne ihr Geheimnis gewahrt bleiben.

So mutig ist “Riverdale” nicht

Während Archie in der Szene rund um das Lagerfeuer schockiert wirkt, ist Betty ungewöhnlich hart und fokussiert. Sollte Jughead wirklich tot sein, spricht sie hier immerhin gerade von ihrem Freund und den Mann, den sie liebt! Weder ihre Mimik, noch ihr Tonfall verraten, dass sie verstört oder traurig ist. Lediglich Archie, der die blutige Mütze in den Händen hält, wirkt sichtbar mitgenommen. Alle drei Freunde haben Blut an den Händen – wortwörtlich. Es wäre ein unerwarteter Schritt, wenn sich “Riverdale” von einem derart beliebten und wichtigen Hauptcharakter trennen sollte. Und genau deswegen können wir die Botschaft, die uns die Zukunftsvision übermittelt, nicht so ganz glauben. Immerhin handelt es sich hier noch immer um “Riverdale” und irre Twists und Wendungen stehen da an der Tagesordnung. Was glaubt ihr, was zu der Szene am Lagerfeuer geführt hat?

Die ersten drei Staffeln “Riverdale” stehen auf Netflix zur Verfügung.

Photo Credit: Dean Buscher / © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.