Cobra Kai

“Cobra Kai” bekommt Comic-Reihe

By  | 

Die erfolgreiche Youtube-Serie  “Cobra Kai”, Sequel zum Film “Karate Kid” (1984), wird als Comic adaptiert. Doch diesmal werden die Perspektiven umgedreht: Johnny Lawrence erzählt seine Geschichte. 

Die Youtube-Serie “Cobra Kai” beschäftigt sich mit dem Leben des Verlierers Johnny Lawrence (William Zabka) des Karate-Wettbewerbs des ersten Karate Kid Films. Das Besondere an der Serie: Die beiden Original-Schauspieler des Films von 1984 sind abermals die Protagonisten. Es zeigt das perfekte Leben des Gewinners Daniel LaRusso (Ralph Macchio) und das, des Versagers Johnny. Man erhält Einblicke in die subjektiven Sichtweisen der Antagonisten.

Nostalgie durch Cobra Kai

Es werden während der einzelnen Folgen immer wieder Rückblicke gestreut. Diese bestehen aus Szenen des Originalfilms, was in vielen von uns ein nostalgisches Gefühl erweckt. Auch ein paar Insider-Jokes, die auf Situationen des ersten “Karate Kid”-Films Bezug nehmen. Nun will IDW Publishing “Johnny’s Story” in einem Comic veröffentlichen, wie “Comicbook” berichtet. Der Comic soll von Denton J. Tipton geschrieben und in vier Teile unterteilt werden. Tipton wird ganz am Anfang, noch vor “Cobra Kai”, der Serie beginnen: Er hat vor, zunächst die Ereignisse des “Karate Kid”-Films aus der Sicht von Johnny Lawrence zu erzählen. Künstlerisch unterstützt wird er dabei von Kagan McLeod. Der Autor hat einen engen persönlichen Bezug zu der Ursprungs-Story. Er war ein Teenager als er das erste mal den Film sah und war, wie alle anderen zu der Zeit, sogleich im “Karate Kid”-Fieber, erzählte er gegenüber “Comicbook”.

Cobra Kai ist etwas ganz Neues

Tipton ist sich sicher, dass der “Cobra Kai”-Comic kein schlechter Abklatsch des Originals werden wird. Es beschäftigt sich natürlich mit dem selben Thema, doch durch die komplett unterschiedlichen Charaktere der Protagonisten und der vertauschten Sichtweise, wird dem Rezipienten eine vollkommen neue Geschichte erzählt. Und letzten Endes kann der Leser sich durch die oppositionellen Sichtweisen eine fundierte Meinung bilden. Das Interessante an dieser Art der Erzählung ist, dass man durch die Prägung der Vorgeschichte, eigentlich schon eine Antipathie mit Johnny Lawrence, also Cobra Kai, hat. Nun muss Tipton in Kooperation mit McLeod es schaffen, dass man ab den ersten Seiten seine Handlungen nachvollziehen kann und ihm damit Sympathie geben. Wir werden diesen Herbst herausfinden, ob ihnen das gelingen wird.

Trailer zu “Cobra Kai”

Official Cobra Kai Trailer – The Karate Kid saga continues

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.