"DRUCK" Staffel 3: Dieser Fehler wurmt die Fans

Photo Credit: Screenshot YouTube; Courtesy of © ZDF / funk
  • Photo Credit: Screenshot YouTube; Courtesy of © ZDF / funk
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Freude über das Liebesglück zwischen Matteo und David in der 3. Staffel "DRUCK" währte nur kurz. Während Matteo mehr und mehr in seinem schwarzen Loch versinkt, tüfteln die Fans fleißig an Theorien zu Davids Wohnort und woher Matteo überhaupt wusste, wo dieser lebt.

Aktuell sieht es für Matteo alles andere als rosig in der 3. Staffel "DRUCK" aus. Vergangene Woche hoffte er, David zu zeigen, wie ernst es ihm ist, indem er die Beziehung zu Sara beendet hat. Doch seitdem läuft nichts mehr in Matteos Leben rund. David hat sich von ihm zurückgezogen und sogar behauptet, nichts von ihm zu wollen - und wir wissen alle, dass das gelogen ist - und seitdem ist Matteo erneut auf Kriegsfuß mit seinem Leben. Während er sich mehr und mehr isoliert, hoffen Fans nicht nur auf eine baldige Reunion mit David, sondern auch, dass ein Rätsel in der 3. Staffel "DRUCK" gelöst wird: das Mysterium um Davids Wohnung.

Was haben wir verpasst?

Vergangenen Freitag machte sich Matteo auf den Weg zu David, um das Gespräch zu suchen und herauszufinden, was los ist. Dort traf er aber nur auf Davids Schwester Laura, die ihn fortgeschickt hat. Eine Szene, die nicht nur sehr emotional war, sondern auch eine Frage bei den Zuschauern aufgeworfen hat: Seit wann weiß Matteo, wo David wohnt? Es ist natürlich möglich, dass das abseits der Kamera geschehen ist, aber nachdem David beim Date am Donnerstag darauf bestanden hat, nicht zu ihm nach Hause zu gehen, rechneten viele Fans damit, dass Matteo nie erfahren hat, wo David überhaupt lebt. Ein kleiner "DRUCK"-Fehler oder haben wir eine Szene zwischen den beiden verpasst? Diese Frage alleine ist nicht der einzige Grund, wieso es aktuell zahlreiche Theorien und Diskussionen bezüglich Davids Lebenssituation gibt.

Theorien über Davids Wohnung

In den sozialen Medien wie Tumblr oder Twitter gibt es mittlerweile Spekulationen, dass Laura gar nicht Davids Schwester ist. Zumindest nicht leibliche Schwester. Fans fragen sich, ob die Wohnung in dem sehr heruntergekommenen Haus nicht vielleicht vielmehr als Unterschlupf für LGBTQ-Menschen gilt, die sich beispielsweise nach ihrem Outing nicht länger in ihrem gewohnten Umfeld sicher fühlen. Ob die bunten Lichter an der Fassade ein Hinweis sind? Studien in den USA, Großbritannien und in Kanada haben festgestellt, dass von den obdachlosen Jugendlichen rund 20 bis 40 Prozent davon LGBTQ-Jugendliche sind. Laura könnte somit nicht zwingend Davids leibliche Schwester sein, sondern ebenfalls der LGBTQ-Gemeinschaft angehören und ihn aufgenommen haben, als ihn seine richtige Familie im Stich gelassen hat. Was haltet ihr von dieser Theorie? Oder habt ihr eigene Spekulationen? Dann teilt sie uns gerne im Kommentarfeld oder auf Twitter mit!

„DRUCK“ läuft auf ZDFneo und online auf YouTube.

Seht hier die letzte Folge "Ich bin nicht schwul" von "DRUCK" Staffel 3

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen