"The Big Bang Theory" Staffel 11: Sheldon dürfte eigentlich gar nicht mehr leben

 ©FAM008/FAMOUS

Was wäre "The Big Bang Theory" ohne Sheldon Cooper? Ganz klar - sicherlich nur halb so lustig. Nichtsdestotrotz müsste unser Ober-Nerd eigentlich schon lange tot sein, wenn man sich insbesondere eine Folge aus Staffel 3 genauer ansieht.

In den vergangenen elf Staffeln ist uns eine Figur bei "The Big Bang Theory" ganz besonders ans Herz gewachsen - Sheldon Cooper. Der schrullige Nerd bringt mit seinen Eskapaden seine Freunde zwar immer wieder zur Verzweiflung, doch die Fans wollen den Physiker nicht missen. Er hat in den vergangenen Staffeln eine ziemliche Wandlung durchgemacht. Konnte er noch vor vielen Jahren keinerlei Nähe zu anderen Menschen ertragen, steht er in TBBT Staffel 11 inzwischen kurz vor der Hochzeit mit Amy. Doch eigentlich hätte er diese gar nicht erleben dürfen. Wäre man in der Serie wissenschaftlich korrekt gewesen, dann wäre unser liebster Shelly wohl schon lange tot.

Ein fieser Streich

Genauer gesagt hätte er bereits in Staffel 3 sterben müssen - zumindest, wenn das, was ihm in der Folge "Die Racheformel" zustößt, im wahren Leben passiert wäre. Da leitet sein Erzfeind Kripke ihm nämlich Helium ins Büro, um ihm eins auszuwischen. Sheldon muss an diesem Tag ein wichtiges Telefonat führen. Durch das kämpft er sich mit fieser Helium-Piepsstimme, bis er es schließlich abbrechen muss. Wäre das allerdings im wahren Leben so passiert, dann gäbe es den Physiker wohl nicht mehr. Inhaliert man Helium so lange, wie das in dieser Folge "The Big Bang Theory" der Fall ist, verdrängt das Gas den Sauerstoff aus den Lungen.

Verzeihenswerter Fehler

Man wird ohnmächtig, und schlussendlich hätte dieser Streich wahrscheinlich zum Tod von Sheldon geführt. "Insbesondere, wenn Helium aus Gasflaschen eingeatmet wird, kann es rasch zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen, da das Gas dort mit hohem Druck austritt", warnt auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Obwohl es bei "The Big Bang Theory" meistens streng wissenschaftlich korrekt zugeht, scheint den Machern hier ein kleiner Fehler unterlaufen zu sein. Aber wir wollen es ihnen mal nicht übel nehmen, denn der Tod von Sheldon hätte uns wohl alle tief getroffen. So freuen wir uns jetzt auf eine rauschende Hochzeit mit Amy im Finale von Staffel 11!

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen