Banner Sky Ticket

"Noch nie in meinem Leben"
Mindy Kaling liefert Erklärung für Serienende

© Netflix/ Lara Solanki
  • © Netflix/ Lara Solanki
  • hochgeladen von Andrea N.

Die beliebte Netflix-Serie "Noch nie in meinem Leben" (im Original: "Never Have I Ever") endet mit Staffel 4. Mindy Kaling äußert sich nun zu den Gründen, wieso wir uns von Teenagerin Devi trennen müssen.

Noch vor der Premiere von "Noch nie in meinem Leben..." Staffel 3 bestätigte Netflix eine Fortsetzung. Die beliebte Serie um eine indische Teenagerin bekommt eine 4. Staffel, wird damit aber gleichzeitig auch enden. Ein schwerer Verlust für die Fans, die gerne noch länger an Devis Seite geblieben werden. Serien-Schöpferin Mindy Kaling sprach in einem Interview mit "Entertainment Tonight" über die wahren Gründe, wieso die Serie 2024 in die finale Staffel startet und offiziell auf Netflix enden wird. 

Das Ende der Schul-Ära

Im April 2020 erschien die erste Staffel auf Netflix und dreht sich um die die 15-jährige, indisch-amerikanische Teenagerin Devi (Maitreyi Ramakrishnan), welche nach dem Tod ihres Vaters den Plan hegt, gemeinsam mit ihren Freundinnen Fabiola Torres (Lee Rodriguez) und Elanor Wong (Ramona Young) beliebter in der High School zu werden. Im Juni 2021 erschien Staffel 2, in der sich Devi schließlich mit einem wahren Gefühlschaos herumschlagen muss. Sie hegt Gefühle für gleich zwei Jungs: Paxton (Darren Barnt) und Ben (Jaren Lewison). Zu dumm, dass sie sich nicht entscheiden kann, wen sie lieber hat. Obwohl das genügend Stoff für viele weitere Staffeln bietet, findet Mindy Kaling es gut, dass nach Staffel 4 Schluss ist. "Vier Staffeln für eine High-School-Show fühlten sich am sinnvollsten an. Sie können ja nicht ewig zur High-School gehen", sagte sie gegenüber "ET".

Der richtige Schlusspunkt

„Es gibt genug solcher Shows, wo die Protagonisten seit 12 Jahren in der Highschool gehen. Was ist denn hier los? Außerdem werden unsere Schauspieler auch älter und es sieht langsam merkwürdig aus, wenn ein 34-Jähriger immer noch einen 15-Jährigen spielen soll", fügte Kaling hinzu. Selbst große Fans von "Noch nie in meinem Leben" werden diesen Gedankengang verstehen und nachvollziehen können. "Dank Netflix konnten wir unsere Geschichte so verwirklichen wie wir es uns vorgestellt haben, was uns Gegensatz bei herkömmlichen Plattformen nicht möglich gewesen wäre", erzählt Mindy Kaling ("The Office") im Interview mit "ET". "Darum haben wir das Gefühl, dass die Länge der Geschichte über die 15-jährige Devi genau richtig ist."

Jaren Lewison spricht über erste Ideen
Netflix bestellt 4. und letzte Staffel
Autor:

Arda E.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.