"Gilmore Girls: Ein neues Jahr" mit mehreren Versionen vom Finale

Saeed Adyani/Netflix

Die inoffiziell 8. Staffel "Gilmore Girls" mit dem Titel "Ein neues Jahr" überraschte mit einem schockierenden Cliffhanger-Finale. Hauptdarstellerin Lauren Graham enthüllte jetzt, dass es gleich mehrere verschiedene Versionen von diesen letzten Minuten gibt.

Langsam scheint es zum Trend zu mutieren, Staffeln mit einem dramatischen Cliffhanger enden zu lassen. "Game of Thrones" tat es bereits mit Jon Snows Tod und vor allem "The Walking Dead" mit Negans Mord sorgte für viel Gesprächsstoff. Dabei lässt uns "Gilmore Girls: Ein neues Jahr" in einer ähnlich verzwickten Lage zurück. Die von Netflix produzierte Mini-Staffel (4 Episoden in Spielfilmlänge) endete damit, dass Rory Gilmore (Alexis Bledel) ihrer Mutter Lorelai (Lauren Graham) plötzlich beichtete, dass sie schwanger sei. Geht es nach den Schöpfern des Mutter-Tochter-Gespanns, soll "Gilmore Girls" mit dieser Enthüllung enden. Viele Fans hoffen jetzt jedoch auf neue Episoden.

Netflix offen für Fortsetzung

Immerhin wollen wir wissen, wie es für Rory Gilmore weitergeht. Auch wenn sie schwanger ist, heißt das noch lange nicht, dass sie das Kind auch bekommen muss. Eine Abtreibung wurde zumindest von offizieller Seite nie ausgeschlossen. Netflix ist offen für eine 2. Staffel. Bis es jedoch grünes Licht gibt und wir wissen, wie es weitergeht, bleiben uns nur diese finalen Schockminuten. Und die Gewissheit, dass es gleich mehrere Versionen vom Finale gibt. Das enthüllte Lauren Graham in einem Interview.

„Gilmore Girls: A Year in the Life“ – Wieso fehlte der Titelsong „Where You Lead“ im Revial?

Gemischte Reaktion

Die 49-Jährige enthüllte in einem Interview mit Ryan Seacrest, dass es unterschiedliche Reaktionen auf Rorys Beichte im finalen Moment gäbe. "Die Reaktion, die ich gezeigt habe", sagte sie, "ich würde sagen, dass es ein 50-50 Mix aus Überraschung und absoluter Freude ist." Jetzt wäre natürlich spannend, zu erfahren, wie Lorelais Reaktionen aussahen, die wir am Ende nicht in der Netflix-Serie zu Gesicht bekommen haben. Obwohl zahlreiche Fans frustriert über den Cliffhanger sind, steht Lauren Graham dazu. Sie freut sich darüber, dass die Fans die Zukunft der Geschichte nach dem offenen Ende gedanklich fortsetzen können - genau so, wie sie es wollen. Schöner Gedanke, aber wir wollen trotzdem wissen, wie es weitergeht! Vielleicht ist es ja bereits 2017 soweit. Wir blicken gespannt in die Zukunft.

Das Cliffhanger-Finale von "Gilmore Girls"

https://www.youtube.com/watch?v=p8F4TqWD8Sk

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen