"Game of Thrones"-Star Michelle Fairley verstärkt "The White Princess"

  • Foto: Gage Skidmore/Flickr, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)
  • hochgeladen von Julia Schmid

In Kürze gibt es ein Wiedersehen mit "Game of Thrones"-Star und Stark-Mutter Michelle Fairley. Nach ihrem dramatischen Ende in der HBO-Produktion, wird sie für das "The White Queen"-Sequel vor der Kamera stehen.

In "Game of Thrones" verkörperte Michelle Fairley drei Staffeln lang das weibliche Oberhaupt der Stark-Familie, Catelyn Stark. Ihr Tod gehört zu einem der schrecklichsten Momente von George R. R. Martin. Noch heute ist die sogenannte Red Wedding, bei der auch Catelyns Sohn Robb Stark (Richard Madden) getötet wurde. Die tödlichen Gefilde von Westeros gehören der Vergangenheit an. Intrigen und Korruption dürften Michelle Fairley in ihrem neuen Serien-Projekt trotz alledem erwarten. Wie gestern verkündet wurde, wird die 52-Jährige in dem "The White Queen"-Sequel mit dem Titel "The White Princess" mitwirken. Fairley wird Margaret Beaufort, die Mutter von Henry Tudor, verkörpern. Viele Fans hatten bis zuletzt gehofft, dass Fairley als Lady Stoneheart doch noch ein Comeback in "Game of Thrones" erhält.

Der Kampf um den Thron beginnt

Ähnlich wie "The White Queen", basiert "The White Princess" auch auf einen Roman von Philippa Gregory. Die Serie soll voraussichtlich 2017 auf Starz starten und insgesamt acht Episoden umfassen, in denen der Aufstieg der Tudors in England im Fokus steht. Neben Fairley stößt auch Jodie Comer zum Cast und die Rolle von Prinzessin Elizabeth of York übernehmen, die mit Henry verheiratet wurde, um dadurch die Allianz der beiden Häuser York und Tudor zu stärken. Weitere Details zu der Besetzung von "The White Princess" sind zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen