"Sexy Beasts"
Erster Trailer zu Netflix' skurrilster Dating-Show

4Bilder

Würdet ihr euch mit jemanden in einem Kostüm auf ein Blind-Date treffen? Das klingt anfangs kurios und sehr nach Karneval, ist aber das Konzept einer neuen Dating-Show von Netflix.

Menschen in skurrilen Masken treffen sich auf Dates. Das ist etwas, das das Fernsehen noch nie gesehen hat. Mads.de gibt erste Informationen zu der Show und verkauft sie als eine Mischung aus "The Masked Singer" und "Liebe macht blind". Ob die Teilnehmer wohl so ihre große Liebe finden werden? Bekanntlich kommt es doch auf die inneren Werte an. Es bleibt spannend und wir werden bald sehen, wie erfolgreich die Blind-Dates ablaufen werden.

Ein altes Konzept aufgepeppt?

Es existieren viele vergleichbare Shows mit ähnlichem Konzept: Jede Folge ist ein neuer Kandidat oder eine neue Kandidatin auf der Suche nach der großen Liebe. Drei Bewerberinnen oder Bewerber buhlen um die Gunst dieser Person. Bei Dates in Cafés, Bars und Bowlingbahnen sprechen die Teilnehmer:innen über Hobbys, Freunde, Familie und ähnliches. Das einzige wirklich Neue und Außergewöhnliche an diesem Format: die Kostüme. Die Teilnehmer werden von professionellen Maskenbildner:innen hergerichtet und sind danach unerkennbar. Man ahnt also nicht, welche Haar- oder Hautfarbe oder Gesichtszüge der Gegenüber besitzt.

Erste Kritik

Die Menschen, die sich hinter der Maskerade verbergen sind alle auffallend hübsch und entsprechen den gängigen Schönheitsidealen. Sie alle sind schlank, jung und niemand kann die bereits im Trailer gezeigten Personen als hässlich bezeichnen. Zudem erkennt man trotz Kostümierung, dass die Teilnehmer ausnahmslos eine gute Figur besitzen. Deshalb wird bereits sehr daran gezweifelt, dass es in dieser Show nur um die Persönlichkeit gehen soll.

Seht hier den ersten Trailer zu "Sexy Beasts"

Autor:

S. Neumayer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen