"Cowboy Bebop" auf Netflix
Erste Fotos und Starttermin enthüllt

8Bilder
  • Foto: GEOFFREY SHORT/NETFLIX © 2021
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die ersten Fotos der kommenden Serie "Cowboy Bebop" wurde von Netflix veröffentlicht. Am 19. November dieses Jahres feiert die Netflixserie mit John Cho in der Hauptrolle ihre große Premiere.

"Cowboy Bebop" basiert auf der berühmten, gleichnamigen Anime-Serie aus den 90er-Jahren und handelt von einem Team aus Kopfgeldjägern, welche von Spike Spiegel (Cho) geleitet wird. Spike und seine Crewmitglieder Jet Black (Mustafa Shakir) und Faye Valentine (Daniella Pineda), gehen im gesamten Sonnensystem auf Verbrecherjagd, während jeder von ihnen versucht, seine dunkle Vergangenheit hinter sich zu lassen, so variety. Bekannt wurde John Cho vor allem für seine Rollen in den neu aufgelegten “Star Trek”-Filmen und den “Harald und Kumar”-Filmen. Zuletzt wirkte er auch in “Searching” und “Der Exorzist - Staffel 2” mit. Während Shakir vor allem für seine Rolle als Bushmaster in der Marvel-Serie “Luke Cage” bekannt wurde, spielte Pineda den Charakter der Zia Rodriguez in “Jurassic World: Gefallenes Königreich”. Außerdem sind noch die Schauspieler Alex Hassell (“The Miniaturist”) und Elena Satine (“Revenge”) in "Cowboy Bebop" vertreten. Die Neuauflage dieser bekannten Anime-Serie wurde das erste Mal 2017 angekündigt und 2018 von Netflix in Angriff genommen. 2021 dürfen wir uns vom Ergebnis überzeugen.

Die Erfolgsgeschichte von "Cowboy Bebop"

Obwohl der Anime von 1998 nur aus insgesamt 26 Episoden besteht, erwies sich dieser als großer kommerzieller Erfolg. Außerdem inspirierte "Cowboy Bebop" zwei Manga-Serien und einen Anime-Film, welcher 2003 in den USA veröffentlicht wurde. Nun erwartet die Fans die erste Real-Verfilmung zum Kult-Anime. André Nemec fungiert als Showrunner und ist zusammen mit Jeff Pinkner, Josh Appelbaum und Scott Rosenberg ausführender Produzent für die Midnight Studios. Weitere ausführende Produzenten sind Tim Coddington, Michael Katleman, Tetsu Fujimura, Matthew Weinberg und Christopher Yost, sowie Becky Clements und Marty Adelstein von Tomorrow Studios und Makoto Asanuma, Shin Sasaki und Masayuki Ozaki von Sunrise Inc. Der Regisseur des Original-Anime, Shinichirō Watanabe, fungiert als Berater für die Serie. Auch Yoko Kanno, die Komponistin des Originals, kehrt für die Live-Action-Adaption zurück. Ob die Neuauflage von "Cowboy Bebop" an das Original aus den 90er-Jahren herankommen wird oder diese sogar übertreffen wird, werden wir im November erfahren.

Autor:

Alexander G.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen