Diese "Friends"-Schauspielerin wäre beinahe Rachel geworden

  • Foto: Chester from Toronto, Canada, CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

Jennifer Aniston ist die geborene Rachel in der Sitcom “Friends” - allerdings hat es auch noch eine andere Kandidatin für diese Rolle gegeben.

“I’ll be there for you…” - jeder Fan wird allein bei diesen ersten Worten an die US-amerikanischen Sitcom “Friends” denken und nostalgische Gefühle bekommen. Das Lied und die Serie sind einfach fest miteinander verbunden. Aber nicht nur der Titelsong, sondern natürlich auch die Figuren der Sitcom sowie deren Schauspieler sind unzertrennlich voneinander. Deswegen werden sich einige jetzt denken 'Kann nicht sein!', wenn sie lesen, dass die süße Rachel Green fast von jemand anderem als Jennifer Aniston gespielt worden wäre. Und dieser Jemand ist niemand Geringeres als Kollegin Jane Sibbett - die jetzt aber bekannt ist als die Ex-Frau von Ross Gellar, Carol Willick. Kaum vorstellbar aber so sei es gewesen. Jane erzählt über ihr Rollenangebot bei “Friends”. Man wollte, dass sie eine der sechs Hauptrollen übernimmt. Eigentlich war die Schauspielerin für die Rolle als Rachel vorgemerkt.

Warum Jane Sibbett nicht die Rachel in “Friends” geworden ist

Man stellt sich natürlich die Frage, warum Jane Sibbett dann nicht anstelle von Jennifer Aniston Rachel Green geworden ist. Dass Sibbett diese “Friends”-Rolle bekommen sollte, war eigentlich schon sicher. Der Grund war aber ein sehr einschneidender: Jane Sibbett war im ‘wahren’ Leben schwanger. Die Schauspielerin selbst bestand darauf, es den Showrunners der Sitcom schnellstmöglich mitteilen zu müssen, da ihre Agenten dies noch nicht getan hatten. So kam es, dass die Produzenten von “Friends” ihre Meinung änderten und die Rachel-Rolle nicht an Sibbett übergaben. Es hieß damals, dass die Schwangerschaft nicht vereinbar gewesen sei mit der Serie. Allerdings ist Jane nicht sehr traurig darüber. Die mittlerweile 57-jährige gab offen zu, dass sie Jennifer Aniston als die geborene Rachel Green ansieht. Niemand hätte diese Rolle besser als Aniston spielen können, sie sei “so perfekt” gewesen. Aber Jane hat ihre Rolle als Carol ebenfalls sehr gut gespielt - die sie nur zwei Tage nach der Geburt ihres Sohnes Kai antrat.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen