Allgemein

Nach dem großen Cliffhanger: Wird #SaveLucifer die Serie retten?

By  | 

Jetzt ist “Lucifer” offiziell vorbei! Das Finale der dritten Staffel lief und hinterlässt die Zuschauer mit einem riesigen Fragezeichen auf der Stirn. Wie soll es jetzt weiter gehen? Eine Frage, die vermutlich nie beantwortet wird. (Achtung SPOILER ahead.)

Nachdem vor wenigen Tagen, Fox die Serie „Lucifer“ offiziell nicht verlängert hat, ist die Enttäuschung bei den Fans immer noch riesengroß. Verständlich, denn die Krimiserie mit dem teuflischen Witz, begeisterte weltweit nicht nur die Fans sondern auch die Kritiker. Darüber hinaus konnte sie wöchentlich Millionen von Zuschauern vor die Bildschirme locken, mit immer guten Quoten. Warum die Serie jetzt aus dem Programm genommen wurde, hat wahrscheinlich etwas damit zu tun, das Programm allgemein etwas umzugestalten. Denn in den letzten Tagen wurden bei Fox einige unpopuläre Entscheidungen getroffen. So wurden erfolgreiche Shows wie “Brooklyn Nine-Nine” oder “Last Man on Earth” ebenfalls aus dem Programm des Senders gestrichen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie es mit Tom Ellis und Lauren Germans Serie weitergehen soll, vorallem nach dem epischen Staffelfinale.

Wie angekündigt: “Lucifer”-Staffelfinale sorgt für Aufregung!

Dass es nach Staffel drei schon zu Ende gehen würde, hatte keiner der Produzenten und Showrunner geplant gehabt. Deshalb endet die letzte Folge auch mit dem größten Cliffhanger bisher. Nachdem Lucifer Morningstar sein Teufelsgesicht eine zeit lang offenbar verloren hatte, kommt es gerade in der letzten Szene der Folge zurück. Und wer steht praktischerweise im Raum, als das passiert? Natürlich Detective Decker, die bislang nichts über Lucifers wirkliche Herkunft wusste. In einem Interview mit “TVLine” erklärte Joe Henderson, Executive Producer der Serie, dass sich die vierte Staffel mit der Aufarbeitung genau dieser Schlüsselszene beschäftigt hätte. So wird man wahrscheinlich nie erfahren, wie sich die Beziehung der beiden Protagonisten durch diese neue Situation entwickelt hätte. Immerhin wurden im Interview noch zwei Bonus-Episoden thematisiert, die wahrscheinlich später dieses Jahr ausgestrahlt werden sollen.

Kann #SaveLucifer die Serie retten?

Natürlich sind der Cast und die Showrunner genauso entsetzt über das überraschende Serien-Aus, wie die vielen Zuschauer. Deshalb machen schon seit einigen Tagen die Fans auf der ganzen Welt ihrem Ärger und der Hoffnung auf eine Verlängerung Luft. Dies wird sowohl mit einer Petition, als auch mit dem Hashtag “#SaveLucifer” getan, der bereits millionenfach bei Twitter verwendet wurde. Jetzt ist man schon fleißig auf er Suche nach einer Alternative. Wird vielleicht der neue Streamingdienst von den DC-Comics die Serie übernehmen? Laut Hendersons Aussagen wird es vorallem auf den finanziellen Aspekt ankommen, denn nicht viele sind in der Lage die Show zu finanzieren. Das nimmt die ganzen kleineren Sender und Streaminganbieter schonmal aus der Diskussion raus. Vielleicht können sich ja Netflix oder Amazon die Serie leisten und „Lucifer“ zu einem gebührendem Ende führen?

Dieser Beitrag wurde von Johannes Kaiser verfasst.

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.