Neuigkeiten

„Riverdale“ Staffel 2: Hat Cheryl Blossom in Wahrheit (SPOILER) getötet?

By  | 

Zum Start der 2. Staffel „Riverdale“ erhalten wir eine neue Information, die einen Mord in Staffel 1 plötzlich in neuem Licht zeigt. Könnte es sein, dass Cheryl zur Mörderin geworden ist, ohne, dass wir das bisher wussten?

Vorsicht: Spoiler!

Deutsche Fans können ab heute wieder ganz in die mysteriöse Welt von „Riverdale“ eintauchen; Netflix zeigt seit heute die 2. Staffel hierzulande. Großes Gesprächsthema ist natürlich die Frage: Wird Fred Andrews überleben? Und wer ist der Angreifer? Wir widmen uns lieber einer anderen Sache, die mit dem Finale der 1. Staffel zu tun hat. Ein dramatischer Bestandteil der letzten Episode könnte sich nämlich ganz anders abgespielt haben, als wir bisher gedacht haben. Das lässt eine Aussage in der Premiere der 2. Staffel vermuten, die man leicht überhören kann.

War es gar kein Selbstmord?

Aber zurück zum Anfang: Die 1. Staffel „Riverdale“ drehte sich um die Frage, wer am Mord von Jason Blossom Schuld hat. Wir folgten zahlreichen Spuren und verdächtigten halb Riverdale. Am Ende stellte sich heraus, dass es Jasons eigener Vater war, der ihn ermordet hat. Clifford endet für seine Tat nicht im Gefängnis, weil er sich vor dem Eintreffen der Polizei in der Scheune von Thorn Hill erhängt. Das haben wir zumindest bisher gedacht. Nun gibt es jedoch Hinweise, dass Clifford ermordet wurde und man seinen Selbstmord nur fingiert hat.

Indiz in Staffel 2

Cheryl Blossom zündet im Finale der 1. Staffel „Riverdale“ Thorn Hill an, wobei ihre Mutter schwere Verbrennungen erleidet. Der Vorfall wird als Unfall gehandelt und Penelope landet im Krankenhaus. Bei einem Besuch droht ihr Cheryl: Sollte Penelope die Wahrheit über das Feuer erzählen, würde Cheryl allen verraten, was wirklich im Schuppen passiert ist. Das klingt ganz danach, als gäbe es ein dunkles Geheimnis rund um die letzten Minuten in Papa Blossoms Leben, bevor er sich angeblich erhängt hat.

Ein Mord, den niemand bemerkt hat

Zahlreiche Fans vermuten nach dieser Aussage, dass sich der Tod von Clifford nicht so abgespielt hat, wie wir alle vermutet haben. Demnach habe er keinen Selbstmord begangen, sondern wurde von seiner Tochter Cheryl getötet. Eine Tat, die man nicht ganz ausschließen kann. Immerhin war Jason der wichtigste Mensch im Leben von Cheryl und von ihren Eltern – allen voran ihrem Vater – wurde sie nie gut behandelt. Es scheint nicht abwegig, dass sie nach der Enthüllung über Jasons Mörder selbst zur Mörderin geworden ist. Das ist zumindest Variante eins. Laut der zweiten Variante könnten Cheryl und ihre Mutter gemeinsam getötet und den Selbstmord inszeniert haben. Was glaubt ihr?

Clifford Blossom wird als Mörder enthüllt

Julia Schmid

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.