"Outlander"
Wurde Caitriona Balfe zu schlecht bezahlt?

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Photo by Dmitry Demidko on Unsplash
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die irische Schauspielerin Caitriona Balfe spricht in einem neuen Video über die Schattenseiten des Show-Business. Das musste sie während den Dreharbeiten zur 1. Staffel am eigenem Leib erfahren.

Caitriona Balfe wurde dank der STARZ-Serie "Outlander" über Nacht zum Star. Sie gab der Heldin von Diana Gabaldons Büchern ein Gesicht und konnte sich damit einen Namen in Hollywood machen. Zuvor kannte man die 40-Jährige vor allem von den internationalen Laufstegen. Im Alter von 18 Jahren wurde sie Model, doch die Arbeit machte sie nicht auf Dauer glücklich. Caitriona versuchte ihr Glück in Hollywood und bekam kleinere Auftritte in Filmen wie "Super 8". Der große Durchbruch kam erst durch die Besetzung in der amerikanischen Serie "Outlander". In einem Gespräch mit ihrer Schwester Anne-Marie Balfe für "City Women Network" sprach sie davon, wie hart sie während der 1. Staffel arbeitete und dass sie damals nicht entsprechend entlohnt wurde. Viele Schauspieler könnten erst Forderungen stellen, sobald sie einen gewissen Einfluss besitzen - etwas, das ihr zu Beginn der Serie fehlte.

Frauen müssen lernen, für sich einzustehen

"In diesem ersten Jahr von Outlander wurde ich miserabel bezahlt, aber ich war eine neue Schauspielerin und ich musste mich wirklich beweisen und ich habe mir den Arsch abgerackert", zitiert "Cheatsheet" die "Outlander"-Schauspielerin. Obwohl sie viel gearbeitet hat und zu "wahnsinnigen Stunden" am Set sein musste, habe sie sich niemals beschwert. "Ich denke, am Ende dieses ersten Jahres konnte jeder sehen, dass ich eine engagierte, harte Arbeiterin war und dass ich eine Bereicherung für die Show und das Unternehmen war. Und ich denke, zu diesem Punkt, wenn du dich bewährt hast, bist du dann in der Lage, für dich selbst einzutreten." Mittlerweile kenne sie ihren Wert und ist auch bereit, sich durchzusetzen, wie sie in dem Webinar deutlich macht. Es ist auch etwas, das sie jeder Frau vor dem Bildschirm ans Herz legt: "Ich kann sehr gut sagen, was ich will, und ich denke, das müssen alle Frauen lernen."

"Outlander" macht Caitriona Balfe zum Star

Caitriona Balfes Bezahlung dürfte sich seit der 1. Staffel "Outlander" definitiv gebessert haben - nicht nur, weil die 40-Jährige mittlerweile für sich selbst einsteht. Die Serie erfreut sich großer Beliebtheit und wurde bereits um eine 5. Staffel verlängert. Die 5. Staffel "Outlander" lief in diesem Jahr im US-Fernsehen auf STARZ und hierzulande auf dem PayTV-Sender RTL Passion. Eigentlich sollten Caitriona Balfe und ihr Co-Star Sam Heughan bereits wieder vor der Kamera stehen, doch die Dreharbeiten für die neuen Folgen verzögern sich aufgrund der Corona-Pandemie. Zahlreiche Fernseh- und Film-Produktionen sind davon betroffen und wurden - zum Schutz von Cast und Team - vorübergehend eingefroren. Sam Heughan hofft, dass der Drehstart im Herbst 2020 erfolgt.

Trailer zu "Outlander" Staffel 1

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen