"Hausen": Skys nächstes Projekt wird eine Horrorserie

Photo Credit: Tama66/Pixabay.com, CC0 Creative Commons (SYMBOLBILD)
  • Photo Credit: Tama66/Pixabay.com, CC0 Creative Commons (SYMBOLBILD)
  • hochgeladen von Julia Schmid

Sky hat bereits konkrete Pläne für eine neue Serien-Eigenproduktion. Dieses Mal soll es eine Horror-Serie werden, die den Titel "Hausen" trägt. Hier erfahrt ihr, worum es in der neuen Serie geht.

Nach dem Erfolg von "Babylon Berlin" hat es nicht lange gedauert, bis sich Sky der nächsten Eigenproduktion widmet. Dieses Mal soll es eine Horrorserie namens "Hausen" werden, wie "DWDL" berichtet. Die Produktion soll dabei Lago Film ("Tschick") übernehmen. In der Serie "Hausen" dreht sich alles um den jungen Juri, der mit seinem Vater in eine heruntergekommene Plattenbau-Wohnung zieht. Dort wollen die beiden nach dem Tod der Mutter einen Neustart wagen. Doch es dauert nicht lange, bis Juri herausfindet, dass das Haus ein Geheimnis hat. Besser gesagt: ein gefährliches Monster, das längst in die Bausubstanz vorgedrungen ist, dort haust und mittlerweile den gesamten Block in einen Organismus verwandelt hat.

Reise in die Finsternis

Das Monster trachtet nach den Seelen der Bewohner. Juri fasst den Plan, gemeinsam gegen die dunkle Präsenz anzukämpfen und das Monster zu beseitigen. Doch dabei steht ihm ausgerechnet sein Vater im Weg, der bereits zur Marionette des Monsters geworden ist und in dessen Auftrag agiert. Head-Autor Till Kleinert und Creative Producerin Anna Stoeva freuen sich darüber, dass sich Sky an das Horror-Genre heranwagt und das Projekt unterstützt: "Wir sind sehr froh, mit Sky Deutschland einen Partner gefunden zu haben, der den Mut und die Vision hat, mit uns auf diese aufregende Reise in die Finsternis zu gehen." Die Dreharbeiten an "Hausen" sollen voraussichtlich Anfang 2019 starten.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen