"The Walking Dead" Staffel 7
Die wichtigsten Szenen aus dem Trailer zusammengefasst

Gene Page/AMC

Den Trailer zu "The Walking Dead" Staffel 7 kennen Fans mittlerweile wohl schon auswendig. Doch kleine, versteckte Details werden bei der Fülle von Szenen leicht übersehen. Wir haben den Trailer Stück für Stück auseinandergenommen und die wichtigsten Szenen festgehalten. Vorsicht: Dieser Artikel enthält kleine Spoiler zu den Comics.

Ihr habt den Trailer zu "TWD" bereits gesehen? Gut. Aber habt ihr ihn auch richtig gesehen? "The Walking Dead" konnte im ersten Trailer zur 7. Staffel nicht so viel neues Material zeigen, wie in der Vergangenheit. Denn jede Szene, die einen der elf Charaktere aus dem Cliffhanger-Finale gezeigt hätte, wäre bereits ein Spoiler gewesen. Daher konzentriert sich der Großteil des Videos auf die Charaktere, von denen wir wissen, dass sie definitiv überleben werden. Das sind unter anderem Carol, Morgan, Jesus und die Bewohner von Alexandria. (Hinweis: Den ersten Part des Trailers haben wir für diese Stück-für-Stück-Analyse ausgeklammert, weil er keine wichtigen Informationen über die 7. Staffel verrät.)

Neue Freunde

Bereits im Finale der 6. Staffel "The Walking Dead" haben wir erste Mitglieder des Kingdoms kennengelernt, die eine wichtige Rolle in den neuen Episoden spielen werden. Sie stehen Alexandria und Hilltop im Kampf gegen Negan zur Seite. Auf diesem Bild sehen wir Morgan in Gesellschaft einiger Kingdom-Soldaten. Was sofort auffällt: Offensichtlich fehlt Carol. Ob diese Szene vielleicht aus einer späteren Folge stammt? Die Reiterin links, die helles Haar hat, kann schnell als Carol verwechselt werden, trägt aber einen Pferdeschwanz.

Die Sklaven der Saviors

Die Saviors terrorisieren nicht nur Gemeinden mit Überlebenden, sondern halten auch Sklaven in ihrer Unterkunft, dem sogenannten "Sanctuary". Im Trailer sehen wir einige dieser Gefangenen, die dazu gezwungen werden, Jacken mit einzelnen Buchstaben zu tragen. Im Trailer sehen wir zwei Männer mit den Buchstaben "S" und "F". Dank Schnappschüssen von den Dreharbeiten wissen wir, dass auch Daryl Dixon dazu gezwungen wird, eine solche Jacke zu tragen. Nach dem tragischen Finale, nimmt Negan ihn mit ins Sanctuary. Daryl bekommt die harte Behandlung der Saviors zu spüren und muss, so berichten Insider im Web, Sandwiches mit Hundefutter essen. Daryl muss eine Jacke mit dem roten Buchstaben "A" tragen. Noch ist unklar, für was die Buchstaben stehen. Ergeben sie zusammen ein Wort? Besitzt Negan ein ganzes Alphabet mit Sklaven? In Fan-Foren wurde bereits gemunkelt, dass die Buchstaben für Spitznamen - besser gesagt: erniedrigende Beleidigungen - stehen. Daryls "A" könnte demnach für "Arschloch" stehen. Das ist bisher jedoch nur eine vage Spekulation.

Komplikationen

Diese Szene ist identisch mit dem offiziellen Bild, das kürzlich von AMC veröffentlicht wurde. Es zeigt, dass die schwer verletzte Carol offensichtlich auf einer notdürftig gebastelten Trage zum Kingdom gebracht wird. So gut der Plan auch ist, scheinbar läuft etwas schief. Die Trage ist umgekippt, Carol liegt auf dem Boden und ihr Blick spricht Bände. Muss sie etwa hilflos mitansehen, wie Morgan und die Kingdom-Soldaten sich mit den Zombies anlegen? Zum Glück können wir aufatmen und wissen schon jetzt, dass Carol nichts passiert. Wir sehen sie später im Trailer wieder.

Plünderung der Gemeinden

Es ist eine Szene, die nicht wirklich überrascht: Negan ist wie ein König unter den Saviors. Niemand wagt es, sich ihm zu widersetzen. Wenn er auftaucht, zeigt man Ehrfurcht. Die Saviors gehen vor ihm auf die Knie und neigen selbst den Kopf gen Boden, als wären sie es nicht würdig, ihn anzusehen. Negan selbst scheint es zu genießen und marschiert erhobenen Hauptes - inklusive Baseballschläger Lucille - durch die Reihen seiner eigenen Leute. Es ist möglich, dass diese Szene nicht im Sanctuary spielt. Denn wir sehen, wie jeder der anwesenden Männer Vorräte packt. Dwight scheint darüber Buch zu führen, um festzuhalten, was mitgenommen wurde. Der Ort, den wir hier sehen, könnte also ebenso gut Hilltop sein. Sollte Dwight die Rationen, die sie Hilltop abnehmen, tatsächlich schriftlich festhalten, ist das nur ein weiteres Indiz dafür, wie gut organisiert die Saviors sind. Sie besitzen ein System und von dem weichen sie nicht ab. Und die Spitze dieses Systems ist Negan.

Der Krieg nimmt kein Ende

Im Trailer deutet alles darauf hin, dass diese Frau zu den Bewohnern des Kingdoms gehört. Sie erklärt Morgan, dass es immer einen Krieg geben werde. Spricht sie von Negan? Und spricht sie überhaupt mit Morgan? Im Trailer sieht es ganz danach aus, aber nach mittlerweile mehreren Jahren "The Walking Dead" wissen wir, dass gezeigte Szenen nicht immer das sind, was wir sehen und den Zuschauer gerne in die Irre führen. Sicher ist: Der große Krieg steht uns erst noch bevor. Alexandria geht eine Allianz mit Hilltop und dem Kingdom ein, um gemeinsam gegen Negan und seine Leute vorzugehen. Ein gefährliches Unterfangen.

Update: Danke an Gabriel, der uns darauf hingewiesen hat, dass es sich bei dieser Frau um Honey handelt, die in der 6. Staffel gemeinsam mit Dwight die Flucht aus dem Sanctuary ergriffen hat. Damit haben wir zumindest den Beweis, dass die Szene nur gut zusammengeschnitten wurde, denn es ist eher unwahrscheinlich, dass sich Honey im Kingdom befindet. Ihre Worte richten sich daher eher an Dwight. Die Frage bleibt nur: Wann? Ist diese Rede Teil des Gesprächs, das die beiden führen, bevor sie fliehen und uns wird eine Rückblende gewährt? Oder will sie ihn damit in der Gegenwart und zurück im Sanctuary überzeugen, dass sie Negans Weg nicht länger folgen dürfen? Im Oktober wissen wir mehr.

Olivia trifft auf Negan

Negans Psychoterror erwischt nicht nur Hilltop, sondern auch Alexandria. Während seine Leute die Vorräte plündern, marschiert Negan durch die kleine Gemeinschaft und trifft dabei auf Olivia. Er ist alles andere als nett zu ihr im Comic und merkt Rick gegenüber sogar an, dass sie nicht hungern müssten, wenn sich eine "fette Frau" um die Rationen der Lebensmittel kümmern würde. Die Begegnung der beiden scheint in der Serie ebenso unangenehm - vielleicht für den Zuschauer aber auch ein kleines bisschen unterhaltsam - abzulaufen. Denn zugegeben: Wir hätten nicht gedacht, dass sich Olivia und Negan gemeinsam Limonade teilen. Arme Olivia! Ihr Blick und ihre Körperhaltung spricht Bände und Negan scheint die Angst, die man vor ihm hat, zu genießen. Im Web wird bereits gescherzt, dass Olivia bei Tinder wohl beim falschen Mann nach rechts geswiped hat.

Ein Blick nach oben

Was sieht Dwight hier nur? Die Frage hat sich bestimmt jeder während des Trailers gestellt. Die Antwort darauf haben nur die "Walking Dead"-Fans, die auch die Comics von Robert Kirkman kennen. Denn diese wissen auch, dass der von einer Brücke stürzende Zombie - die Szene sieht man ebenfalls im Trailer - zu diesem Moment gehört. Eine ähnliche Szene gibt es auch in den Comics. In denen schmeißt Jesus unbemerkt Untote von der Brücke, unter der sich Dwight befindet. It's raining zombies! Hallelujah!

Ein neues Gesicht

Dieser bisher unbekannte Kingdom-Soldat passt zu einem Charakter-Gesuch, das vor mehreren Monaten publik wurde. Damals suchte die Produktionsfirma einen jungen Mann Anfang zwanzig, der einen Teenager in der Serie spielen sollte. Der Casting-Aufruf trug den Titel "Blake" - das muss nicht sicher bedeuten, dass wir den Charakter in der Serie selbst als Blake kennenlernen werden. Der gesuchte Teenager wurde mit einem guten Herzen beschrieben, der aber auch ein kleines bisschen vorlaut ist und sich um andere Menschen kümmert und sorgt. "Blake" lernen wir das erste Mal in Episode 3 kennen, sehen ihn aber noch in bis zu vier weiteren Folgen.

Ein erster Aufstand

Im Trailer legt sich ein bisher unbekannter Mann (womöglich gehört er zu Hilltop und hilft Jesus) mit Dwight und seinen Leuten an. In einer Szene erleben wir ihn in einer Verfolgungsjagd, in einer anderen Szene stellt er sich Dwight. Gut möglich, dass kurz darauf die bereits genannte Szene mit Jesus und den fliegenden Zombies folgt.

Morgan bleibt sich treu

Dachtet ihr wirklich, Morgan wechselt seinen Stab gegen eine Schusswaffe, nur weil er im Finale einen Savior erschossen hat? Fehlanzeige. Im Trailer bleibt er seinem besten, hölzernen Freund treu, der ihm beim Kampf gegen die Zombies hilft.

Mehr Saviors

Dwight scheint in den neuen Folgen mehr Screentime zu erhalten, als noch in Staffel 6. Vielleicht hatte er aber auch nur im Trailer Glück, weil Szenen mit elf Hauptcharakteren tabu waren. Die mittlerweile zweifach angedeutete Auseinandersetzung könnte größer ausfallen, als bisher angenommen. Dwight hat sich eine weibliche Savior-Kollegin zur Hilfe geholt. 

Schweinekost

Na, wer hat jetzt Lust auf ein Schnitzel? Zugegeben: Wir wissen nicht, zu welcher Szene dieses Bild gehört und wo sie stattfindet. Aber wenn Schweine ein paar Zombies verspeisen, ist das einen Screenshot wert.

Kingdom-Action

Und damit scheint besiegelt zu sein, dass wir uns in der 7. Staffel "The Walking Dead" auf reichlich Action mit den Kingdom-Soldaten freuen dürfen. Mit ihren Rüstungen wirken sie zumindest kampferprobter, als die Alexandria-Bewohner. Erinnert ihr euch noch daran, wie komplett hilflos die damals waren? Das scheint uns bei den Kingdom-Bewohnern (zum Glück) nicht bevorzustehen. Die wissen nicht nur, wie man sich schützt, sondern auch, wie man eine Waffe bedient und wo sich die Schwachstelle der Zombies befindet. Selbst König Ezekiel macht sich die Hände schmutzig. Rosita würde das mit einem Fleißkärtchen belohnen.

Feuer in Alexandria

Jesus darf sich ebenfalls mit den Untoten austoben. Interessant ist hier aber nicht der Zombie, der richtig glücklich wirkt, dass er dem berühmten Jesus gegenübersteht - immer diese untoten Fangirls! Spannender ist das Geschehen im Hintergrund. Wir befinden uns in Alexandria, es ist Nacht. Die provisorisch reparierte Mauer ist ein weiteres Mal aufgebrochen und es wütet ein Feuer. Was ist vorgefallen? Wieso ist Jesus nicht in Hilltop? Und stecken vielleicht die Saviors dahinter? Die Antwort gibt es wohl erst im Oktober, wir freuen uns aber über Spekulationen im Kommentarfeld.

"Little pig, little pig. Let me in."

Da schlägt das Herz von Comic-Fans höher! Die Szene, auf die wir still und heimlich schon lange gewartet haben, schafft es in der 7. Staffel in die Serie. Negan taucht mit den Saviors vor den Toren von Alexandria auf und verlangt Zutritt. Und es wäre nicht Negan, wenn er das nicht in Form eines Zitats aus dem Märchen "Die drei kleinen Schweinchen" machen würde und dabei mit Lucille an das Tor klopft. Und bis man ihn und die LKWs der Savior hineinlässt, scheint er sich mit den Zombies vor Alexandria zu amüsieren. Vielleicht wird Lucille damit besonders geschmeidig. (Indiz, dass sich die Zombie-Kill-Szene vor Alexandria befindet: die Autos mit den Speeren im Hintergrund.)

Jesus schlägt zurück

Jesus scheint sich in einen Truck der Saviors zu wagen, als diese (wohl doch in Hilltop) gerade ihre Rationen abholen. Eine ähnliche Szene gibt es auch in den Comics - sie spielt sogar eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte. Mit einem großen Unterschied: Es ist nicht Jesus, sondern Carl, der sich mit dieser Aktion den Respekt von Negan verdient. Vielleicht interpretieren wir bei diesem Anblick aber auch zu viel hinein und Jesus schnappt sich nur einen Apfel für den kleinen Hunger zwischendurch.

Ein Oscar für Carol

Fans scherzten nach dieser Szene: War das gerade Carol im Trailer oder hat man versehentlich eine Interview-Szene mit Melissa McBride eingeblendet? So herrlich aufgedreht haben wir die zuletzt eher depressive Carol schon lange nicht mehr gesehen. Das muss noch lange nicht bedeuten, dass es ihr auch gut geht. Carol hat in Alexandria eine Rolle gespielt und in der Gewalt der Saviors, vielleicht zeigt sie jetzt auch im Kingdom ihre schauspielerischen Fähigkeiten. Sie befindet sich in der ersten Reihe eines Auditoriums. Wir wären nicht überrascht, wenn sich dort auf der Bühne der Thron von König Ezekiel befindet, der einen Blick auf die Neuzugänge wirft.

Das Sanctuary?

Im Trailer können wir einen kurzen Blick auf eine Lagerhalle werfen, in der reges Treiben herrscht. Da Dwight (mit Daryls Biker-Weste?) sich dort befindet, könnte es ein erster Einblick in das Sanctuary - dem Sitz der Saviors - sein. Dort scheinen die geklauten Vorräte aus den anderen Gemeinschaften untergebracht zu werden (beispielsweise Brot). Da die Leute in der Halle aber eigentlich gar nicht wie Saviors wirken, könnte diese Halle auch zu Hilltop gehören. Was denkt ihr?

Zarte Bande

Dwight scheint hier einer jungen Frau aufzulauern, die auf einer Treppe eine Zigarette raucht. Könnte es sich dabei um eine von Negans Ehefrauen handeln? Vielleicht erfahren wir in einer kleinen Flashback-Szene, wieso Dwight in der 6. Staffel die Flucht aus dem Sanctuary ergriffen hat und sich dann doch wieder den Saviors angeschlossen aus. Aus den Comics wissen wir, dass sich Dwight mit einer von Negans Ehefrauen einlässt. Als Negan davon Wind bekommt, bestraft er Dwight, indem er eine Gesichtshälfte verbrennt. (Das ist mittlerweile geschehen, aber wir haben in der Serie selbst nie erfahren, wie es zu Dwights Verbrennungen gekommen ist. Es trägt aber eindeutig die Handschrift von Negan.) Ähnlich geht er auch mit einem anderen Savior um, der ebenfalls eine Affäre mit einer von Negans Frauen hatte. Ist die Frau auf der Treppe Sherry? Oder Amber?

Utopia

Wenn wir uns einen Ort zum Leben in Post-Apokalypse aussuchen könnten, dann definitiv diesen hier. Das Kingdom hat das geschafft, wovon die Menschen zuletzt in Alexandria immer geträumt haben. Rechts sehen wir eine improvisierte Schule, in der Kinder unterrichtet werden. Was besonders ins Auge sticht, ist der erfolgreiche Gemüse-Anbau. Dazwischen: Carol im Rollstuhl, die von Morgan durch dieses utopische Bild geschoben wird.

Enid auf Achse

SPOILER: Enid ist dem Schrank entkommen, in den Carl sie eingesperrt hat! Und scheinbar hat sie Alexandria ein weiteres Mal hinter sich gelassen, dabei schien sie mit Maggie und Glenn eine neue Familie gefunden zu haben, die sich um sich kümmert. Ob das vielleicht ein Hinweis ist, dass... Ja, wir halten weiterhin an dieser Todes-Theorie fest.

Ninja-Action!

Ein Highlight, das ebenfalls einen Screenshot verdient hat: Jesus darf in der 7. Staffel "The Walking Dead" mal wieder beweisen, dass in ihm ein kleiner Ninja steckt und man sich nicht mit ihm anlegen sollte. (Gut, dass er nach wie vor auf Ricks Seite ist.)

Angriff auf Hilltop?

Erst die Bilder von einem Feuer in Alexandria, nun die Anspielung, dass auch Hilltop das gleiche Schicksal ereilt. Gregory blickt schockiert nachts aus seinem Fenster und obwohl wir nicht sehen, was er sieht, ist das Flackern der Flammen in der Spiegelung des Fensters erkennbar. Bestrafen die Saviors etwa Hilltop, weil sie Alexandria unterstützen und sich gegen Negan auflehnen? Falls ja, ist es ein denkbar schlechter Schachzug, denn damit verlieren sie Saviors auch die Vorräte.

Shiva

Wir haben Shiva bereits einen eigenen Beitrag gewidmet und die Raubkatze bisher fast in jedem Beitrag zum Kingdom erwähnt und gelobt. Shiva stellt für viele Fans der "Walking Dead"-Comics ein großes Highlight dar. Das CGI wirkt überzeugend, der Vierbeiner bedrohlich und - ja, doch - sehr flauschig. Ihr dachtet, "The Walking Dead" wird nicht noch genialer? Falsch gedacht. Wir haben zwar jetzt keinen Hulk, aber dafür einen Tiger.

Legt euch nicht mit Tara an

Dass Zombies nicht die einzige Gefahr da draußen sind, müssen Tara und Heath auch am eigenen Leib erfahren. Sie treffen auf eine noch unbekannte Gruppe von Feinden. Zu Beginn sehen wir, dass Tara sich mit einem Messer in eine Graben versteckt, während eine Frau sie in den Wäldern sucht. Später hat sie offensichtlich die Oberhand zurückgewonnen. In einer weiteren Szene sehen wir, wie sie mit einem Gewehr eine auf dem Boden liegende Person bedroht. Bevor sie abdrückt, ändert sie ihre Meinung und schlägt die nicht erkennbare Person mit dem Hinterschaft des Gewehrs bewusstlos.

Wiedersehen mit Heath

Ihr habt Heath bereits vermisst? In den neuen Folgen gibt es ein Wiedersehen, wenn wir erfahren, wie die Suche nach Vorräten für Tara und ihn verläuft. (Dank dem vorherigen Punkt wissen wir: schlecht, sehr schlecht.) Die beiden entdecken scheinbar einen ehemaligen Militärstützpunkt und werden dort von einer Gruppe von Zombies überrascht. Zum Glück ist Tara nicht weit, sonst hätte Heaths letztes Stündchen längst geschlagen.

Die neue Beth

In der 7. Staffel "The Walking Dead" lernen wir ein paar neue Charaktere kennen. Dazu zählt auch ein Teenager namens Jennie, die wir gemeinsam mit einer weiteren Frau namens Naomi in der 6. Episode kennenlernen werden. (Ähnlich wie bei "Blake": Es handeln sich nur um Namen aus dem Castinggesuch, diese müssen nicht zwingend in der Serie übernommen werden.) Einige Fans vermuten, dass wir im Trailer bereits einen Blick auf Jennie (Sydney Park) werfen konnten, die mit Schusswaffen gut umgehen kann. Jennies Optimismus wird bereits mit dem von Beth Greene verglichen.

Geheimes Lager im Wald

Tara und Heath finden offensichtlich nicht nur den Militärstützpunkt, sondern auch dieses versteckte Lager in den Wäldern. Unklar ist, ob sich darin Feinde oder zukünftige Freunde für Rick Grimes' Gruppe befinden und es die Heimat von Jennie und Naomi ist. Die Welt von "The Walking Dead" wird in den neuen Episoden ein weiteres Mal größer.

Die Whisperer?

Diese Zombies haben viele Fans stutzig gemacht. Schnell machte das Gerücht die Runde, dass wir in der 7. Staffel die "Whisperer" kennenlernen, doch Robert Kirkman hat längst ein Dementi ausgesprochen: Im Oktober treffen wir noch nicht auf sie. Ein Highlight stellen die Untoten, die fast wandelnden Skeletten gleichen, für Zombie-Fans wohl trotzdem dar.

Ihr habt noch etwas im Trailer entdeckt, das hier komplett untergegangen ist? Oder eigene Theorien zu den festgehaltenen Szenen? Dann schreibt uns in den Kommentaren.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen