"The Walking Dead" Staffel 9: Lauren Cohan spricht über ihren Ausstieg

Photo Credit: Jackson Lee Davis/AMC
2Bilder
  • Photo Credit: Jackson Lee Davis/AMC
  • hochgeladen von Julia Schmid

Gerade als es mit Maggie richtig spannend wird, verlässt Lauren Cohan "The Walking Dead" in der 9. Staffel. In einem neuen Interview enthüllt sie ihre Gründe für den Ausstieg und wieso ein Comeback nicht ausgeschlossen ist.

Die Meldungen um Andrew Lincolns "Walking Dead"-Ausstieg fluten seit Wochen und Monaten die News-Meldungen. Dabei ist er nicht der einzige Hauptdarsteller, der die Serie im Laufe der 9. Staffel verlassen wird. Lauren Cohan, die wir seit Staffel 2 als Maggie Greene (nun: Rhee) kennen, geht ebenfalls. Ausgerechnet jetzt, wo sie als Anführerin von Hilltop interessante Konflikte in die Geschichte einbringt und eine würdige Gegenspielerin von Rick (Lincoln) geworden ist, die ihm nicht mehr blind folgt. Wieso verlässt sie die TV-Serie also ausgerechnet jetzt? Im Interview mit "Entertainment Weekly" enthüllt die 36-Jährige, dass sie Maggie nun schon seit acht Jahren spielt und acht Jahre mit nur einem Charakter sind schlichtweg eine seht lange Zeit.

Maggies Geschichte ist noch nicht beendet

Ein Ausstieg und ein neues Projekt hätte für sie am meisten Sinn gemacht, gesteht sie, betont aber gleichzeitig: "Ich liebe Maggie und ich werde Maggie immer lieben und wir hatten bisher eine richtig gute Zeit zusammen." Das Wörtchen bisher hat sie nicht ohne Grund in ihre Aussage gepackt. Lauren wird "TWD" in Staffel 9 verlassen, doch Maggie wird nicht sterben. Dadurch erhält Lauren jederzeit die Möglichkeit, zurückzukehren - ob nun in einer Nebenrolle mit flüchtigen Auftritten oder als Hauptdarstellerin. Das hängt vermutlich auch ganz davon ab, wie erfolgreich ihre neue Serie "Whiskey Cavalier" (Start: 2019) wird und ob sie neue Projekte in Hollywood an Land ziehen kann.

Es war ein Zeichen

Anfang des Jahres kam es zu ersten Stolpersteinen zwischen "The Walking Dead" und Lauren Cohan. Bei den Lohn-Verhandlungen ging AMC nicht auf die Forderungen der Schauspielerin ein. Ihre Co-Stars, wie Khary Payton, stellten sich öffentlich auf ihre Seite und kämpften gemeinsam mit ihr um eine bessere Bezahlung. Rückblickend war es für sie in diesem Moment ein Zeichen, dass es vermutlich einfach nicht mehr passt, so Cohan im Interview mit "EW". Trotz ihres Ausstiegs gab es bereits erste Gespräche mit Showrunnerin Angela Kang, wie Maggies Geschichte in Staffel 10 weitergehen könnte - für den Fall, dass Lauren Cohan zurückkehren will. Ob das der Fall sein wird, weiß die Schauspielerin selbst noch nicht. Aktuell steht "Whiskey Cavalier" auf ihrer Liste ganz weit oben.

Photo Credit: Jackson Lee Davis/AMC
Photo Credit: Gene Page/AMC
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen