"The Walking Dead" Staffel 8: Das passierte in Folge 11 (SPOILER)

Gene Page/AMC

Die neue Episode von "The Walking Dead" Staffel 8 wird einmal mehr der Glauben von Father Gabriel in Frage festellt. Was sonst noch so in "Dead or Alive Or" passiert ist, lest ihr hier.

Vorsicht: SPOILER zu 8x11

Alle Straßen führen nach Hilltop - zumindest für die Überlebenden bei "The Walking Dead". Es ist der einzige Ort, der vom Krieg noch weitestgehend verschont geblieben ist. Kein Wunder also, dass nicht nur die Überlebenden aus Alexandria hier hin wollen. Auch Negan hat Pläne mit Hilltop. Aber von vorne: Daryl schlägt sich gemeinsam mit Tara, Rosita, Dwight und den restlichen Alexandrianern durch den Wald. Eine schwierige Aufgabe, denn überall sind Suchtrupps der Saviors unterwegs. Dwight hat eine Idee: Er schlägt vor, den Weg nach Hilltop durch ein überschwemmtes Gebiet einzuschlagen. Negan hielt diesen Weg für seine Leute damals für zu gefährlich. Und obwohl niemand Dwight so wirklich traut, bleibt der Gruppe leider nicht wirklich eine Alternative.

Taras Mordversuch

Insbesondere Tara hat nach wie vor ein großes Problem mit Dwight. Sie geht sogar so weit, dass sie versucht, ihn zu erschießen, als die beiden sich von der Gruppe wegbewegen. Wobei man sagen muss: War vielleicht auch ein dummer Einfall von Dwight, auf dem Weg durch den Wald noch einmal den Tod von Denise anzusprechen. So oder so - Tara ist eine miserable Schützin, und Dwight kann fliehen. Sie läuft ihm nach, und beide treffen auf eine Gruppe der Saviors, können sich aber noch rechtzeitig verstecken. Schließlich wagt sich Dwight aus seinem Versteck und führt die Männer von Negan in eine andere Richtung davon. Er mag bei "The Walking Dead" dem Tode geweiht sein, aber gerade stehen seine Chancen bei den Saviors definitiv besser als bei Tara.

Ein weiterer Verlust

Father Gabriel und Dr. Carson haben währenddessen andere Probleme: Sie sind auf der Flucht, und ihr Jaguar hat den Geist aufgegeben. Zudem schwindet nach und nach das Augenlicht des Priesters. Er gibt bei "The Walking Dead" seinen Glauben an Gott allerdings nicht auf und wird prompt belohnt. Die beiden finden eine Hütte im Wald. In dieser lagern zufälligerweise genau die Tabletten, die Gabriel braucht, um seine Krankheit zu bekämpfen - und außerdem ein paar zum in der Garage stehenden Jeep passende Autoschlüssel. Der vorherige Bewohner hat allerdings im Garten Fallen ausgelegt. Dr. Carson gerät in eine solche und verletzt sich am Bein. Nichtsdestotrotz wollen die beiden gerade mit dem Jeep wegfahren, als sie auf einmal von einem Trupp der Saviors überrascht werden. Und jetzt wird Father Gabriels Glaube doch noch einmal auf den Prüfstand gestellt: Trotz schwindender Sehkraft wird er Zeuge, wie Dr. Carson einem der Saviors die Pistole entreißen will und daraufhin erschossen wird. Für den weinenden Gabriel geht es anschließend zurück nach Sanctuary.

Probleme in Hilltop

Maggie hat währenddessen in Hilltop mit anderen Problemen zu kämpfen, denn die Vorräte sind nach wie vor knapp. Auch die 38 Gefangenen wollen schließlich versorgt werden. Und so kommt die Mama in spe zu dem Schluss, dass die Gefangenen auch mit anpacken sollen. Natürlich unter Aufsicht! Zur Besserung der Laune trägt dann auch die Ankunft von Daryl und Co. nicht bei. Die Überlebenden aus Alexandria haben es durch den Sumpf geschafft. Nichtsdestotrotz fehlt natürlich einer der Leute, den Maggie, Carol und Co. in Hilltop erwartet haben - Carl, der ja bekanntlich nicht mehr unter den Lebenden weilt. Vor allem für Enid ist der Verlust ihres Freunden nur schwer zu verkraften. Sie bricht bei "The Walking Dead" weinend zusammen.

Eugenes neue Idee

Father Gabriel wird währenddessen nach Sanctuary zurückgebracht, wo er einmal mehr auf Eugene trifft. Der wurde von Negan dazu abkommandiert, neue Munition herzustellen. Tatsächlich hält Gabriel dicht und verrät nicht, wer ihm zur Flucht verholfen hat. Negan ist allerdings unzufrieden mit dem Fortschritt, den die Munitionsproduktion macht. Eugene hat prompt eine andere Idee für den Anführer der Saviors. Er schlägt ihm vor, Katapulte zu bauen, mit denen dann Körperteile von Zombies über den Zaun direkt nach Hilltop befördert werden könnten. Das hat nicht nur einen psychologischen Einfluss, sondern könnte natürlich auch der Gesundheit der Menschen in Hilltop gefährlich werden. Negan ist bei "The Walking Dead" begeistert von diese Idee und präsentiert sie seinen Leuten anschaulich - Dwight inklusive. Sieht so aus, als könnte es in den nächsten Folgen ziemlich eklig werden...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen