"The Walking Dead" Staffel 7: Michael Cudlitz' Opfer, um Abrahams Tod geheim zu halten

Frank Ockenfels 3/AMC

Ende Oktober lüftete "The Walking Dead" das größte Geheimnis der 7. Staffel: Gleich in der 1. Episode tötete Negan die beiden Hauptcharaktere Abraham und Glenn. Für die Schauspieler folgten Monate, in denen sie besonders vorsichtig sein mussten. Sie durften nicht einmal nach neuen Jobs Ausschau halten. Das hat jetzt Michael Cudlitz verraten.

Was waren wir alle erleichtert, als wir nach rund einem halben Jahr zum Start der 7. Staffel "The Walking Dead" endlich erfuhren, welchen Charakter Negan (Jeffrey Dean Morgan) tötete. AMC hatte sogar eine Überraschung im Ärmel: Gleich zwei Hauptcharaktere mussten in der 1. Folge das Zeitliche segnen. Fans mussten gleich zu Beginn der neuen Season Abschied von Glenn (Steven Yeun) und Abraham (Michael Cudlitz) nehmen. Für die beiden Schauspieler wurde es danach besonder heikel: Sie mussten aufpassen, dass das Geheimnis um die TV-Tode nicht zu früh gelüftet wurde. Immerhin standen noch weitere Monate mit Dreharbeiten zur 7. Staffel "TWD" an - Monate, in denen die beiden nicht mitwirken würden.

Cudlitz hielt es vor seinen Kindern geheim

Geheimhaltung stand jetzt an oberster Stelle. "Natürlich musste ich es meiner Frau erzählen, sie hätte sich sonst gewundert, was zur Hölle ich zu Hause mache", verrät er lachend im Interview mit der britischen "Mirror". Seine Kinder, die zur Universität gehen, hätten es geahnt, aber nicht sicher gewusst. Er hat es ihnen erst verraten, als sie die Universität verlassen hatten. Damit wollte er auch sicher gehen, dass sie es nicht versehentlich ihren Kommilitonen verraten, wenn diese sie neugierig belagern würden. Als sie im Sommer nach Hause kehrten, ließ Michael Cudlitz die Bombe platzen. Der große Überraschungseffekt blieb jedoch aus.

Das Internet wusste es zuerst

Seine Kinder hatten die Diskussionen im Web im Auge behalten - und aufmerksame Fans hatten den Tod von Abraham und Glenn schon Monate vor Ausstrahlung der Episode gelüftet. Die beiden waren nämlich die einzigen Darsteller, die nach den Dreharbeiten der 1. Folge nicht mehr am Set von "The Walking Dead" Staffel 7 gesehen wurden. Während alle anderen in den Folgewochen und -monaten am Set auftauchten, fehlte jede Spur von Michael Cudlitz und Steven Yeun. Das Internet zählte eins und eins zusammen und kannte Negans Todesopfer. Sehr zum Ärger von Cast und Crew.

Vorfreude auf Folge 4

Der "Mirror" befragte Michael Cudlitz wie es jetzt beruflich für ihn weitergehen wird. Das wisse er noch nicht, gab er offen zu. Bis zur Ausstrahlung der 1. Episode von "The Walking Dead" Staffel 7 durften sich die beiden nicht für neue Jobs bewerben. Cudlitz freut sich jetzt vor allem auf die extralange 4. Episode von Staffel 7, in der wir sehen werden, wie es den Bewohnern von Alexandria nach ihrer Rückkehr kehren wird. Die hat er nämlich selbst noch nicht gesehen. Das ganze Interview könnt ihr hier lesen. Wir hatten noch vor Start der 7. Staffel "TWD" auch ein Interview mit Michael Cudlitz, das könnt ihr hier nachlesen: Exklusiv: Michael Cudlitz spricht über „The Walking Dead“ Staffel 7, Negan & mehr

https://www.youtube.com/watch?v=ANXTR6aVFkg

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen