"The Walking Dead" endet mit Staffel 11 - Daryl & Carol bekommen eigene Serie

Photo Credit: Jackson Lee Davis/AMC
  • Photo Credit: Jackson Lee Davis/AMC
  • hochgeladen von Julia Schmid

AMC trennt sich nach mehr als zehn Jahren von seiner erfolgreichsten Zombie-Serie. "The Walking Dead" endet nach einer längeren Staffel 11. Die Fan-Favoriten Carol und Daryl Dixon dürfen sich über ein Spin-off freuen.

Scott Gimple prophezeite "The Walking Dead" in den letzten Jahren selbstbewusst ein langes Leben, doch am Ende scheint er doch erkannt zu haben, dass der Originalserie langsam die Luft ausgeht. AMC gab gestern bekannt, dass die Zombieserie mit Staffel 11 enden wird. Um den Fans den Abschied so leicht wie möglich zu machen, wird die finale Staffel länger sein. Fans dürfen sich auf insgesamt 24 Episoden freuen - das sind sechs Episoden mehr. Dazu kommen noch einmal sechs zusätzliche Episoden, die als Erweiterung von Staffel 10 Anfang 2021 ausgestrahlt werden. Im Oktober wird zudem die finale Folge der 10. Staffel "The Walking Dead" ausgestrahlt, die ursprünglich schon im April hätte ausgestrahlt werden sollen. Das Ende von "TWD" rückt zwar näher, aber es gibt noch viele Episoden, auf die sich die Fans freuen dürfen.

Daryls Reise in den Rick-Kinofilm?

Ein endgültiger Abschied von den Charakteren der Original-Serie wird es ohnehin nicht sein: Carol (Melissa McBride) und Daryl Dixon (Norman Reedus) bleiben uns weiterhin erhalten. Die beiden Charaktere wechseln aber nicht in das Spin-off "Fear the Walking Dead", sondern dürfen sich über eine eigene Serie freuen. Ein Name für das Spin-off zu den beiden Charakteren steht noch nicht fest und auch zum Plot hält sich AMC vorerst bedeckt. Die neue Serie soll 2023 ausgestrahlt werden. Ob die beiden die Spur nach Rick Grimes (Andrew Lincoln) aufnehmen und sich dadurch - genau wie Michonne (Danai Gurira) - einen potenziellen Platz im Kinofilm sichern, der sich mit seinem Verschwinden beschäftigt? Wir dürfen gespannt sein, was Scott Gimple für das "TWD"-Universum plant.

Angela Kang wieder mit dabei

Angela Kang, die als Showrunnerin von "The Walking Dead" fungiert, freut sich darauf, das "epische letzte Kapitel von Robert Kirkmans Geschichte" erzählen zu dürfen. Im Jahr 2019 endete die Comic-Geschichte überraschend und sorgte schon damals für Gerüchte, ob damit auch das Ende der TV-Serie besiegelt wurde. Kang wird nach "TWD" auch am Spin-off von Daryl und Carol beteiligt sein. "Mit Norman Reedus und Melissa McBride zusammenzuarbeiten, war ein Highlight meiner Karriere und ich bin begeistert, dass wir weiterhin zusammen Geschichten erzählen", so Kang über die neue Serie am Horizont des "TWD"-Universums.

Diese "TWD"-Serien erwarten uns noch

"The Walking Dead" verschwindet zwar in den nächsten Jahren vom Bildschirm, aber nicht nur das Daryl&Carol-Spin-off hält die postapokalyptische Welt von Robert Kirkman weiterhin am Leben. Es gibt noch das Spin-off "Fear the Walking Dead", das Mitte Oktober bereits in die 6. Staffel startet. Zuvor startet die neue Serie "The Walking Dead: World Beyond", das sich mit einer jungen Generation von Überlebenden dreht. Die Serie begleitet Teenager und junge Erwachsene, die keine Erinnerung mehr an eine Welt ohne Beißer haben. "World Beyond" soll den Zuschauern auch erste Hinweise liefern, was mit Rick Grimes passiert ist und wohin er mit dem Helikopter gebracht wurde.

"The Walking Dead" läuft in Deutschland immer zuerst auf FOX. "Fear the Walking Dead" wird auf Amazon Prime Video ausgestrahlt.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen