"The Handmaid's Tale" Staffel 2: Wieso wir Mayday nicht vertrauen sollten

Photo Credit: Take Five/Hulu

Offred steckt in ernsten Schwierigkeiten. Könnte ihr die geheime Organisation Mayday in letzter Sekunde das Leben retten? Bruce Miller, Showrunner von "The Handmaid's Tale", macht deutlich, dass wir Mayday nicht zwingend als Verbündete der Handmaids betrachten sollten.

Vorsicht: Spoiler zur 1. Staffel!

"The Handmaid's Tale" ist erneut in aller Munde. Am Wochenende wurde der erste Trailer zur 2. Staffel veröffentlicht, der beklemmender und tragischer kaum sein könnte. Und dabei dachten wir ehrlich gesagt, dass es nicht noch schlimmer für die Handmaids werden könnte. Da lagen wir offensichtlich falsch. Erste Szenen zeigen die gefürchteten Kolonien, in denen offensichtlich auch Janine nach ihrem versuchten Selbstmord landet. Wie wird es für June weitergehen? Besteht die Chance, dass sie in letzter Sekunde von der geheimen Anti-Gilead-Organisation Mayday gerettet wird? Bruce Miller, Showrunner der Hulu-Serie, macht in einem Interview mit der "New York Times" deutlich, dass ausgerechnet Mayday für die Mägde gefährlich werden können.

Die Handmaids geraten erneut ins Visier

"Mayday ist nicht die Handmaid-Rettungs-Organisation", erklärt er, "es ist die Anti-Gilead-Organisation. Und die Anti-Gilead-Organisation ist nicht zwingend ein Freund von June oder ein Freund der Handmaids. Wenn ich versuchen würde, Gilead zu verletzen, wäre das Erste, was ich tun würde, alle Handmaids zu töten. Du versucht den Staat zu schwächen." Das klingt ganz danach, als wäre die vermeintliche Hilfsorganisation eine weitere Gefahr für die Handmaids, wenn auch mit anderen Motiven. Scheinbar sind sich die Handmaids selbst nicht bewusst, dass Mayday jederzeit über Leichen gehen würde und könnte, um Gilead in die Knie zu zwingen.

Welche Rolle spielt Nick?

In der 1. Staffel "The Handmaid's Tale" outet sich Nick (Max Minghella) gegenüber Offred (Elisabeth Moss) als Mitglied von Mayday. Er verspricht ihr, dass sie in Sicherheit ist. Doch was ist, wenn Mayday andere Pläne für Offred alias June besitzt? Immerhin gibt es im Trailer zur 2. Staffel eine Szene, die sie - wenn man ganz genau hinsieht - mit einem Strick um ihren Hals zeigt. Gilead würde sie nicht töten, selbst nach ihrem jüngsten Widerstand, solange sie schwanger ist. Mayday würde davor vielleicht nicht zurückschrecken. In den neuen Folgen soll die geheime Organisation eine zentrale Rolle spielen. Staffel 2 startet im April 2018. Die 1. Staffel "The Handmaid's Tale" steht seit Oktober 2017 bei EntertainTV zur Verfügung.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen