"The Handmaid's Tale" Staffel 2: Seht hier den düsteren Trailer

Photo Credit: Take Five/Hulu

Die bedrückende Dystopie-Serie "The Handmaid's Tale" geht in die zweite Runde und löst sich damit von Margaret Atwoods Roman-Vorlage. Der erste Vorgeschmack ist beklemmend und gleichzeitig so so gut.

Mit einem dramatischen Cliffhanger verabschiedete sich "The Handmaid's Tale" im letzten Jahr von den Zuschauern. Im April 2018 wird die Geschichte endlich fortgesetzt und wir erfahren, welches Schicksal die Magd June (Elisabeth Moss) erwartet. Die Aufklärung dürfte nicht nur Serien-Fans freuen, sondern auch Leser von Margaret Atwoods Roman, der als Vorlage diente. Denn ähnlich wie die Serie, endet das Buch mit einem Cliffhanger. Nur wurde in der geschriebenen Fassung nie aufgeklärt, was mit June passiert ist; Atwood hat nie eine Fortsetzung geschrieben. Dank Hulu geht es trotzdem weiter. Am 25. April 2018 starten die neuen Episoden auf der amerikanischen Streaming-Plattform. Einen ersten Trailer gibt es schon jetzt und der sorgt für reichlich Gänsehaut.

Die Welt wird größer

Die Zuschauer werden nicht nur erfahren, wie es der schwangeren June weitergeht, sondern unter anderem auch einen besseren Einblick in den Alltag von Fred (Joseph Fiennes), die Geschichte der Tanten - unter anderem Aunt Lydia (Ann Dowd) - und wie die Marthas untereinander in Verbindung stehen. In den neuen Folgen erhalten wir neue Informationen zu Gilead, gleichzeitig wächst die Welt um uns herum und wir dürfen auch erstmals die häufig erwähnten Kolonien kennenlernen. Ein Abschied steht uns ebenfalls bevor, wenn man sich die aktuellen Promo-Bilder genauer ansieht. Eine Aufnahme zeigt die Mägde ganz in Schwarz. Von offizieller Seite wurde bereits bestätigt, dass es sich um die Beerdigung einer weiteren Magd geht. Nur: wen? Kennen wir die Person? Die Antwort gibt es im April.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen