"Supernatural"-Finale: So sentimental war der Abschied von Jensen Ackles und Jared Padalecki

Photo Credit: Courtesy of © 2018 The CW Network, LLC. All rights reserved.
  • Photo Credit: Courtesy of © 2018 The CW Network, LLC. All rights reserved.
  • hochgeladen von Andrea N.

Über 15 Jahre lang waren Jensen Ackles und Jared Padalecki Brüder in "Supernatural". Nun drehten sie die aller letzte Folge und verabschiedeten sich emotional.

Nach 327 Folgen 'Supernatural' ist Schluss. Die beiden Hauptdarsteller, Jensen Ackles und Jared Padalecki wandten sich nach dem Dreh des aller letzten "Supernatural"-Finales an die Fans. Wie schwer den Winchester Brüdern der Abschied ihrer Serie fällt, war leicht zu erkennen. Sowohl der Sam-, als auch der Dean-Darsteller wirkten beide sentimental, als sie sich bei den Fans für die schöne Zeit und Unterstützung bedankten. Jared Padalecki schrieb zu seinem Post: “Wenn ich mich an den ersten Tag meines LETZTEN Saisonfinales begebe, kann ich nicht anders, als unglaublich dankbar zu sein für all das, was #Supernatural und die #SPNFamily für mich bedeuten. Es war eine unglaubliche Reise, gelinde gesagt. Ich für meinen Teil hoffe, dass #SupernaturalNeverDies”. Zwar sind die Dreharbeiten noch nicht komplett abgeschlossen, doch das werden sie in wenigen Tagen sein.

Die letzten Worte der Serie "Supernatural"

Auch Jensen Ackles sprach zu seinen Fans über seine letzten Tage am “Supernatural”-Set. Er erklärte in einem Video, wie merkwürdig sich die Situation für ihn anfühle, dass alles nach 15 Jahren vorbei sei. Der Dean Winchester-Darsteller verdeutlichte durch einen besonderen Punkt, was sich für ihn gerade so seltsam anfühle: “Gestern Abend haben wir also 326 Episoden von Supernatural fertiggestellt, und am Ende jedes dieser Drehbücher stehen drei Worte: 'Fortsetzung folgt.' Heute beginnen wir Episode Nummer 327, und ganz unten auf der letzten Seite dieses Drehbuchs stehen nur zwei Worte: ‘Das Ende’”. Das große Finale soll am 19. November seine Premiere feiern. Doch bevor wir uns dann für immer verabschieden müssen, sorgten die “Supernatural”-Macher noch für eine einstündige Doku, „Supernatural: The Long Road Home“, die uns den Abschied versüßen soll. Carry on my Wayward Son!

Autor:

Andrea N.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen