"Blue's Clues – Blau und schlau"
Steves Comeback rührt Erwachsene zu Tränen

Steve Burns, der ehemalige Moderator von "Blue's Clues - Blau und schlau", meldet sich zum Jubiläum der Serie erneut zu Wort.
  • Steve Burns, der ehemalige Moderator von "Blue's Clues - Blau und schlau", meldet sich zum Jubiläum der Serie erneut zu Wort.
  • Foto: Courtesy of Nickelodeon/Nick Jr.; Screenshot Twitter Video
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Kindersendung "Blue's Clues - Blau und schlau" feiert ihr 25-jähriges Jubiläum und holt dafür den ehemaligen Moderator Steve Burns erneut vor die Kamera. Für die einstigen Zuschauer:innen ein emotionaler Moment.

In Amerika gehörte die Show "Blue's Clues" für viele Kinder zum festen Fernsehprogramm und auch hierzulande lief die Sendung mit dem Zusatz "Blau und schlau" über die Bildschirme. Wer beim Titel gerade kein Bild vor Augen hat, erinnert sich mit Sicherheit an den blauen, gezeichneten Hund, der gemeinsam mit seinem Besitzer Steve Rätsel gelöst hat. Die beiden erhielten dazu drei Hinweise, mit denen sie sich - in vermeintlicher Zusammenarbeit mit den Kindern vor dem Fernseher - auf die Suche nach der Lösung machten. Im Jahr 2002 verließ Steve die Serie und machte Platz für seinen jüngeren Bruder Joe (Donovan Patton), der zukünftig mit Hund Blue Rätsel löste. Zum 25-jährigen Jubiläum von "Blue's Clues" taucht Steve erneut vor der Kamera auf und das rührt viele zu Tränen.

"Einiges davon war hart, wisst ihr?"

In einem zweiminütigen Video meldete sich der mittlerweile 47-jährige Steve Burns zu Wort. Er erklärt, dass er die Show damals verlassen habe, um zum College zu gehen und gesteht sich ein, dass sein Abschied aus "Blue's Clues" für viele etwas "abrupt" gewesen sei. Das Leben nach der Show sei nicht immer einfach gewesen, gesteht er und nennt dabei einige Dinge, die seine mittlerweile erwachsenen Fans ebenfalls erfahren haben dürften: Studiendarlehen, eigene Familien und Jobs, die viel von einem fordern. "Einiges davon war hart, wisst ihr? Ich weiß, dass ihr das wisst." Trotz der Herausforderungen habe er es geschafft und dabei dankt er vor allem seinen Fans, an die er sich in seiner Video-Botschaft direkt wendet. 

Dank an die Fans von damals

"Und ich wollte euch sagen, dass ich das alles ohne eure Hilfe nicht geschafft hätte. Und in der Tat, all die Hilfe, mit der ihr mir geholfen habt, als wir jünger waren, hilft mir auch heute noch", erklärt er. Die Kinder von damals, die mit ihm vor dem Fernseher Rätsel gelöst haben, sind zu Erwachsene geworden, die das Wiedersehen emotional berührt. Unter anderem, weil Steve in seiner kleinen Nachricht auch versichert, dass er stolz darauf ist, was jeder einzelne in all den Jahren seit seinem Weggang geschafft hat. Auf Twitter häufen sich tränenreiche Geständnisse und Reaktionen. Nickelodeon scheint mit dem Video zum Jubiläum einen Nerv getroffen zu haben.

Die gesamte Videobotschaft von Steve

Video: Die letzte Steve von Steve in "Blue's Clues"

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen