"Spuk in Hill House": Das steckt wirklich hinter den Hunden

Photo Credit: Steve Dietl/Netflix
2Bilder
  • Photo Credit: Steve Dietl/Netflix
  • hochgeladen von Julia Schmid

Stück für Stück erhalten wir in "Spuk in Hill House" eine Erklärung für die seltsamen Vorfälle im Haus. Nur der Ursprung der Hunde, welche die Bewohner mehrfach plagen, bleibt ungeklärt. Dabei handelt es sich um ein kleines Easter Egg, das jedoch nur Kenner des Buchs als solches erkennen werden.

Hill House ist die Heimat von zahlreichen Geistern, die dort - zum Teil auf furchtbare Art und Weise - ums Leben gekommen sind. Im Laufe der 1. Staffel der Netflix-Serie "Spuk in Hill House" (im Original: "The Haunting of Hill House") erfahren wir mehr über die Hintergründe verschiedener Geister und schauriger Ereignisse im Haus. Nur was es mit den bellenden Hunden auf sich hat, die die Familie nachts immer hört, bleibt ein Geheimnis. Nur wer mit dem Kult-Roman von Shirley Jackson vertraut ist, erkennt, dass es sich dabei um ein kleines Detail aus dem Original handelt, das es als Easter Egg in die TV-Serie geschafft hat.

Ein Hund kam auch im Buch vor

Im Roman taucht ein mysteriöser Hund auf, den die Charaktere Dr. Montague und Luke Sanderson einfangen wollen. Doch gleich, wie viel Mühe sich geben, sie erwischen das geisterhafte Tier nicht. In der TV-Serie gibt es in der 6. Episode ebenfalls eine Szene, in der die Kinder darauf beharren, dass sie gerade gesehen haben, wie ein Hund durch das Erdgeschoss lief. Hinzu kommt das ständige Bellen bei Nacht, das die Crains hören. Ein offizieller Reddit-Account zur Serie - angeblich von Mike Flanagan geführt - verriet vor einigen Wochen auch, dass der Erbauer von Hill House einst Hunde gehalten hat und dass es sich womöglich um deren Geister handelt, die noch immer dort verweilen.

Photo Credit: Steve Dietl/Netflix
Photo Credit: Steve Dietl/Netflix
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen