"Pretty Little Liars" Staffel 7 Folge 19
[SPOILER] hat Charlotte DiLaurentis getötet!

  • Foto: jjduncan_80, CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0), via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Julia Schmid

In der vorletzten Folge von "Pretty Little Liars" hat sich endlich ein großes Geheimnis gelüftet: Wer hat Charlotte DiLaurentis getötet? Außerdem gerät Mona ins Visier der Liars: Ist sie A.D.? Auch die Leiche von Archer Dunhill bereitet weiterhin Probleme...

Könnt ihr glauben, dass Folge 7 x 19 schon die vorletzte Folge "Pretty Little Liars" aller Zeiten war? Und dafür, dass nach "Farewell, My Love" nur noch das große Finale kommt, ist irgendwie doch gar nicht so viel passiert, wie wir gedacht hätten. Aber von vorne: Am Ende der letzten Folge hat Aria in einem dunklen Wald auf einmal die Leiche von Archer Dunhill in ihrem Kofferraum entdeckt. Eine Polizeistreife hält hinter ihr, und nur mit Mühe und Not schafft es Aria, ihr Geheimnis vor dem Beamten zu verbergen. Sie fährt anschließend weiter und denkt dabei über ihre Optionen nach. Die anderen Liars sowie Caleb und Ezra haben sich währenddessen versammelt und diskutieren darüber, dass Mona A.D. könnte. Ezra hält den Freundinnen seiner Verlobten außerdem eine Standpauke: Wie können sie Aria nur so behandeln, wenn sie doch selbst alle Fehler gemacht haben?

Caleb konfrontiert Mona

Hanna und Caleb machen sich anschließend auf, um Mona zur Rede zu stellen. Die verlässt jedoch gerade ihr Appartement, als die beiden kommen. Sie hat eine Nachricht bekommen: "Zeit für Kuchen". Haleb hängen sich also an die Fersen der Verdächtigen. Spencer hat währenddessen eine weitere Weinflasche von Mary Drake bekommen und trifft sich mit ihrer Mutter im Lost Woods Resort. Mary hat ein Geschenk für ihre Tochter und ihre Nichte Alison: Sie vermacht ihnen das Resort, damit sie es pfänden und dann mögliche Anwaltskosten bezahlen können. Immerhin hat Agent Tanner die Mädchen noch immer wegen des Mordes an Archer auf dem Schirm, und langsam zieht sich die Schlinge zu. Ezra hat währenddessen Aria gefunden, die sich der Polizei stellen will. Das jedoch lässt ihr Verlobter nicht zu. Spencer hat sich zu Hanna und Caleb aufgemacht, die Mona in einem Café beobachten. Caleb setzt sich schließlich zu Mona an den Tisch, isst ihren Kuchen und stellt sie zur Rede. Er will mit ihr und dem Spiel zur Polizei gehen - doch Mona behauptet, das Spiel sei ihr gestohlen worden. Anschließend bekommt sie eine Notiz von einer Kellnerin (wie wir später erfahren, sind die Worte "Geh jetzt" darauf geschrieben), verschwindet auf der Damentoilette - und von dort aus schließlich spurlos. Hanna und Spencer finden einen Geheimgang, und Spence und Caleb machen sich auf, um zu sehen, wo er hinführt.

Emilys Alptraum

Ezra versucht inzwischen, Aria davon zu überzeugen, Rosewood mit ihm zu verlassen. Sie weigert sich, denn sie will ihre Freundinnen trotz des Streits nicht im Stich lassen. Schließlich einigen sich die beiden darauf, sich erst einmal um die Leiche von Archer Dunhill in Arias Auto zu kümmern - doch sie ist verschwunden. Dann kommen wir zu einer Szene bei "Pretty Little Liars", bei der wir uns schon lange fragen, was sie zu bedeuten hat: Alison steht in einem Klassenzimmer und schreibt "Mrs. Rollins" an die Tafel. Dann stürmen nach und nach ihre Freundinnen hinein und rufen ihr zu, sie solle weggehen - er kommt. Schließlich ist es zu spät, und die fünf verbarrikadieren die Tür. Alison presst sich an die gegenüberliegende Wand, und auch einmal bricht ein Arm durch diese hindurch und hält ihr den Mund zu! Alles nur ein Alptraum - nämlich der von Emily, wie wir kurz darauf erfahren. Augenscheinlich hat A.D. Gas durch den Kamin in das Haus von Alison und Em geleitet, denn während die beiden tief geschlafen haben, ist das Spiel wieder ins Haus gekommen. Es spielt ein altes Video von Ali ab, in dem sie wieder und wieder "Wir haben nicht viel Zeit" sagt.

Zwischenfall im Glockenturm

Im Tunnel erklärt Caleb währenddessen Spencer, dass er nicht denkt, dass Mona A.D. ist - A.D. verschickt Botschaften und bekommt keine. Außerdem verrät er seiner Exfreundin, dass er und Hanna geheiratet haben. Er hat ein schlechtes Gewissen, doch Spence gratuliert ihm und freut sich für die beiden. Hanna läuft währenddessen am Glockenturm vorbei und sieht Rosenblätter herausfallen. Sie geht nach oben - und findet dort Mona. Doch irgendetwas stimmt nicht: Ihre Freundin trägt wieder Brille und schräge Klamotten und begrüßt sie mit den Worten "Ich habe auf dich gewartet, Charlotte". In einem Flashback erfahren wir nun, wie Mona Charlotte am Tag ihrer Entlassung im Glockenturm konfrontiert. Sie erklärt der Blondine, dass sie vielleicht ihre Ärzte und ihre Schwester Alison täuschen kann, nicht jedoch Mona. Und die will auf jeden Fall verhindern, dass Charlotte je wieder jemandem wehtut! Sie droht, ihre Widersacherin aus dem Turm zu stoßen, doch Charlotte denkt nicht, dass sie das wirklich wagt. Schließlich bohrt ihr Mona mit einem Schraubenzieher in den Rücken - entweder, die Schwester von Alison springt, oder Mona schubst sie. In diesem Moment kehren wir in die Wirklichkeit zurück, denn kurz bevor Mona - augenscheinlich absolut verwirrt - Hanna aus dem Turm stoßen kann, kommen Spencer und Caleb und retten sie. Außerdem finden sie zwei weitere Puzzleteile.

Wo ist die Leiche von Archer Dunhill?

Die Liars versammeln sich und beschließen, Dr. Sullivan anzurufen, um Mona an sie zu übergeben. Caleb bringt das Spiel vorbei, und die Mädchen komplettieren das Puzzle. Das Telefon leuchtet auf: "Holt euch den großen Preis!" Anschließend blinkt der Ausweis von Elliott Rollins auf. A.D. verrät Aria und Co., wo er die Leiche versteckt hat! Spencer fährt mit dem Telefon über das Puzzle, und Augmented-Reality-mäßig taucht ein kleines Männchen auf, das sich auf dem Weg zum Haus von Tante Carol macht. Sollte dort die Leiche von Archer Dunhill versteckt sein? Die Liars begeben sich dorthin und sind der Überzeugung, dass sich die Leiche im Fake-Grab von Charles DiLaurentis befinden muss.

Die Liars werden ertappt

Bevor sie anfangen zu graben, hält Aria inne: Wollen sie das wirklich tun? Sie diskutieren hin und her, doch schließlich einigen sie sich darauf, nicht nach dem toten Körper zu graben. "Wenn wir das Verrückte stoppen wollen, müssen wir aufhören, uns verrückt zu benehmen", erklärt Aria. Als die fünf also wieder aufbrechen wollen - mit Schaufeln in der Hand - taucht auf einmal Agent Tanner mit einem Bagger und einer Menge anderen Männern auf. "Können die Ladys Hilfe gebrauchen?", will die Polizistin mit einem schnippischen Gesichtsausdruck wissen. Sind die Liars jetzt erledigt?

Mary Drakes Geständnis

Im Polizeipräsidium beraten die Mädchen, was sie tun sollen. Tanner kommt herein und erklärt ihnen, dass die Leiche, die im Garten gefunden wurde, tatsächlich die von Archer Dunhill ist. Bevor sie mit den Liars redet, muss sie noch eine andere Sache erledigen. Dann geht im Nebenzimmer das Licht an - und Mary Drake sitzt auf einem Verhörstuhl. Sie gesteht Agent Tanner, dass sie nicht nur Archer Dunhill, sondern auch Jessica DiLaurentis getötet hat. Archer hat sie mit dem Mord an ihrer Schwester erpresst, und schließlich hatte sie genug. Sie unterschreibt ein Geständnis, und anschließend lässt Tanner ihre einstigen Verdächtigen gehen - auch, wenn sei noch immer sicher ist, dass die Freundinnen irgendwie Dreck am Stecken haben. Man kann ihnen jedoch nichts nachweisen.

Monas Plan scheitert

Die Mädchen kehren zu Mona zurück, die darauf wartet, von Dr. Sullivan abgeholt zu werden. Als sich Hanna bei ihr entschuldigt, dass sie ihr das Spiel bei "Pretty Little Liars" überhaupt gezeigt hat, bricht es aus Mona heraus: Sie ist froh, dass sie gebraucht wurde, aber dennoch hat sie es wieder einmal versaut. Nie läuft etwas nach Plan! Und wieder gibt es einen Flashback: Mona hat Charlotte gar nicht aus dem Fenster des Glockenturms gestoßen. Stattdessen schleudert sie ihre Widersacherin auf den Boden und erklärt, dass sie ihr nur das Gefühl geben wollte, zu sterben. Es kommt zu einer Rangelei zwischen den beiden Mädchen, und schließlich stößt sich Charlotte den Kopf an einer hervorstehenden Metallplatte und ist tot. Sieht so aus, als habe Mona die Mädchen wirklich davor bewahrt, noch viele weitere Jahre von der Blondine traktiert zu werden!

Das Spiel ist aus

Wieder zurück in der Gegenwart leuchtet nach Monas Geständnis noch einmal das Telefon des Spiels von A.D. auf mit den Worten "Glückwunsch!". Anschließend gehen alle Lichter auf dem Spielfeld aus - es ist vorbei. Die Mädchen fragen sich, ob nun alles vorbei ist - hat A.D. noch etwas gegen sie in der Hand? Am Ende sehen wir wieder einmal die Puppen der Mädchen, die in einen Plastiksack gesteckt werden. Sie liegen auf dem Rücksitz eines Autos, das von A.D. in den Sonnenaufgang gelenkt wird. Was hat das nun wieder zu bedeuten? Ist das Spiel wirklich vorbei? Und wer steckt hinter A.D.? Auf all diese Fragen bekommen wir hoffentlich in der nächsten Woche im großen Finale von "Pretty Little Liars" endlich eine Antwort...

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen