Sex-Sekte NXIVM: "Westworld"-Star produziert Serie dazu

Photo Credit: © 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved.
  • Photo Credit: © 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved.
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Sex-Sekte NXIVM sorgt aktuell für Schlagzeilen, nachdem Schauspielerin Allison Mack ("Smallville") kürzlich wieder freigelassen wurde. Demnächst soll es eine eigene Serie dazu geben. Dafür hat man sich Unterstützung von einem "Westworld"-Star gesichert.

Vor rund einem Jahr sorgte NXIVM für erste Schlagzeilen, als plötzlich publik wurde, dass Frauen in der Sekte sexuell missbraucht und mit einem Brandzeichen markiert wurden. Besonders pikant wurde es, als eine Verbindung zu der schönen Hollywoodwelt gefunden wurde: Schauspielerin Allison Mack ("Smallville") galt als rechte Hand des Sekten-Anführers Keith Raniere. Sie soll maßgeblich dafür verantwortlich gewesen sein, neue Mitglieder zu rekrutieren und junge Frauen in die Fänge der Sekte gelockt zu haben. Sie soll sogar weitere Hollywoodstars (unter anderem "Die Schöne und das Biest"-Star Emma Watson) kontaktiert haben, um sie für NXIVM zu begeistern.

Das Produzenten-Team steht fest

Gestern wurde Allison Mack auf Kaution freigelassen. Heute gibt es schon Neuigkeiten, dass eine eigene Serie, die sich mit der Sex-Sekte NXIVM beschäftigen soll, mehr und mehr Form annimmt. Das Team von Produzentinnen (Megan Ellison, Sue Naegle und Susan Goldberg) bekommt Unterstützung von "Westworld"-Schauspielerin Shannon Woodward, die man hierzulande auch aus der Serie "Raising Hope" kennen dürfte. Woodward wird die vierte ausführende Produzentin der Serie werden. Im echten Leben ist der Fall NXIVM noch lange nicht abgeschlossen. Sollte Mack verurteilt werden, drohen ihr mindestens 15 Jahre Gefängnis, wie "TMZ" berichtet.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen