"Salem": Sixx lässt die Hexen los!

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Foto von Joy Marino von Pexels
  • hochgeladen von Julia Schmid

Wie düster eine Serie rund um Hexen sein kann, beweist „Salem“ von dem amerikanischen Sender WGN. Sixx zeigt die 1. Staffel der US-Serie mit Shane West und Janet Montgomery heute Abend. Von seichter Magie sollte man sich bereits im Voraus verabschieden.

Wenn wir an Hexen und Zauberer denken, fallen uns beliebte Filme und Serien der letzten Jahre ein. Von „Harry Potter“ über die Schwestern von „Charmed“ bis hin zu „American Horror Story: Coven“. Ebenso düster wie die 3. Staffel von „AHS“, zeigt sich auch „Salem“ des US-Senders WGN. Dank dem Geschichtsunterricht dürfte es beim Titel der Serie bereits klingeln – die Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts erlangte 1962 traurige Berühmtheit durch die grausamen Hexenverfolgungen. Unzählige Frauen und auch Männer wurden dabei getötet, inhaftiert und beschuldigt, Magie auszuüben und somit mit dem Teufel im Bunde zu stehen.

Was steckt wirklich hinter dem Hexenwahnsinn?

In der US-Serie, die seit 2014 die Fans vor den Fernsehen gruselt, steht eben jene berühmte Stadt im Mittelpunkt, als sich im 17. Jahrhundert die übernatürlichen Vorfälle mehren. Um die Bewohner von Salem zu schützen, beginnt eine regelrechte Hexenjagd. Was niemand weiß: die Frau, die diese grausamen Prozesse vorantreibt, Mary Sibley (Janet Montgomery), ist selbst eine Hexe. Erst nach und nach zeigt sich ihr wahres Gesicht und welche Pläne sie mit ihrem Handeln verfolgt. Die bringt ausgerechnet ein Mann ins Wanken, den Mary schon lange aus ihrem Leben verbannt hat: John Alden (Shane West), der überraschend aus dem Krieg zurückkehrt und herausfinden will, was wirklich hinter dem Hexen-Wahnsinn in Salem steckt. Ab dem 12. Februar 2016 strahlt Sixx die Serie „Salem“ ab 22.10 Uhr in Doppelfolgen aus. Und wer das Lied aus dem Intro von „Salem“ nicht mehr aus dem Kopf bekommt: das stammt von Marilyn Manson und trägt den Titel „Cupid Carries A Gun“.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen