"Jupiter's Legacy"
Keine Staffel 2 - Netflix setzt Superhelden-Serie ab

6Bilder
  • Foto: STEVE WILKIE/NETFLIX © 2020
  • hochgeladen von Julia Schmid

Die Superhelden von Mark Millar ziehen sich still und heimlich zurück: "Jupiter's Legacy" wird von Netflix nicht fortgeführt. Die Serie endet nach Staffel 1 und lässt die Fans mit einem Cliffhanger zurück.

Netflix hat die Reißlinie bei "Jupiter's Legacy" erstaunlich schnell gezogen: Anfang Mai 2021 startete die Comic-Verfilmung und rund einen Monat steht fest, dass die Serie nicht fortgesetzt wird. Die Zahlen scheinen hinter den Erwartungen des Streamingriesen geblieben zu sein und die Superhelden von Mark Millar verabschieden sich still und heimlich von den Zuschauer:innen. Für die ist es besonders bitter: Staffel 1 endet mit einem Cliffhanger. Die Auflösung, wie es für den gealterten Helden Sheldon Sampson (Josh Duhamel) weitergehen wird, erfahren wir zumindest nicht in der TV-Serie. Antworten gibt es dafür in den Comics von Mark Millar, die als Vorlage für die TV-Serie dienten (u.a. Band 1 "Wie alles begann"*). Millar hatte zuletzt erste Pläne zu einer 2. Staffel geteilt.

Spin-off zu "Jupiter's Legacy" in Planung

Netflix hatte sich nicht groß zur Absetzung geäußert. In den vergangenen Stunden wurde jedoch publik, dass alle Darsteller:innen aus ihren Verträgen entlassen wurden und sich somit neuen Projekten widmen können. Doch die Fans von "Jupiter's Legacy" müssen nicht traurig sein: Die Serie wird zwar nicht fortgesetzt, dafür berichtet "Deadline", dass Millar und Netflix an einem Spin-off arbeiten. Die neue Serie soll den Titel "Supercrooks" tragen und sich um die Bösewicht in Millars Helden-Universum drehen. Diese schließen sich zusammen, um gemeinsam einen spektakulären Raub durchzuführen. Klingt ein bisschen nach "Suicide Squad" meets "Haus des Geldes". Einen ersten Vorgeschmack auf "Supercrooks" soll es bereits in diesem Jahr geben - in Form einer Animationsserie, die noch vor der Realverfilmung erscheinen soll. 

Generationenkonflikt der Superhelden

"Jupiter's Legacy" dreht sich um eine Gruppe von Superhelden - angeführt von the Utopian alias Sheldon Sampson - die auf einer mysteriösen Insel ihre übernatürlichen Fähigkeiten erhalten haben. Sie schwören sich, die Welt zu einem besseren Ort zu machen und ihre Kräfte nur für die Bekämpfung des Bösen einzusetzen. Ein strenger Kodex soll ihnen dabei helfen, die Grenze niemals zu überschreiten. Doch die Jahrzehnte verstreichen und nicht nur die Welt verändert sich, sondern auch die Menschen darin. Ausgerechnet die eigenen Kinder - ebenfalls übermenschliche Helden - wollen sich nicht an den Kodex ihrer Superhelden-Eltern halten. Damit sind sie nicht alleine, denn auch ein Gründungsmitglied scheint sich gegen die einstigen Prinzipien gestellt zu haben.

"Jupiter's Legacy" Staffel 1 steht auf Netflix zum Streaming zur Verfügung.

Hinweis: Bei den mit Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines Kaufs des Produkts nach Klick auf den Link, erhält Serienfuchs eine geringe Provision, die uns bei der Finanzierung der Seite unterstützt.

Deutscher Trailer zu "Jupiter's Legacy"

Das bedeutet das Ende von Staffel 1 (SPOILER)
Mark Millar spricht über Pläne für Staffel 2
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Bis zum 29.11.2021 könnt ihr den Black-Friday-Deal nutzen und monatlich bei Audible sparen.
Video

Serien-Hits für die Ohren
6 Monate Audible für je 4,95 Euro

"You: Du wirst mich lieben", "Shadow and Bone", "Outlander - Das Schwären von tausend Bienen" und viele mehr. Wer die Bücher zu erfolgreichen Serien-Hits als Audiobook kennenlernen möchte, kann dies nun mit einem Angebot von Audible tun. Immer mehr Serien, die internationale Erfolge verzeichnen, basieren auf Büchern. Das freut vor allem Bücherwürmer, die die Figuren ihrer Geschichten endlich auch in Bewegung auf dem Bildschirm sehen können. Häufig finden so aber auch Serien-Fans das nächste...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen