Ist Walter White Schuld an der Zombie-Apokalypse in “The Walking Dead”?

 Jackson Lee Davis/AMC

Auch nach dem Ende von “Breaking Bad”, ist der Einfluss der Erfolgsserie immer noch spürbar. Einige Easter Eggs weisen sogar darauf hin, dass die Geschichte um Walter White ein Prequel zu “The Walking Dead” sein könnte.

Könnte das Crystal Meth aus “Breaking Bad” die Apokalypse aus “The Walking Dead” ausgelöst haben? Hört sich erstmal komplett verrückt und abstrus an, könnte aber tatsächlich sein. Dafür gibt es zumindest einige Hinweise in Form von Easter Eggs, die in mehreren Folgen von TWD versteckt sind. Auch die Macher der Serie äußerten sich zu den versteckten Hinweisen und gaben zu, diese absichtlich eingebaut zu haben. Aber wenn ihr keine Ahnung habt, von welchen Szenen da überhaupt die Rede sein soll, kein Problem. Hier folgt nun eine kleine Auflistung.

Blue Meth in “The Walking Dead”

Die erste größere “Breaking Bad”-Anspielung gab es gleich zu Beginn von "The Walking Dead". In der zweiten Folge der ersten Staffel versucht Daryl T-Dog zu retten und sucht in einem Stapel nach Medikamenten. Dabei zoomt die Kamera sehr nah auf eine Tüte mit einer blauen Substanz, die verdächtig nach dem Crystal Meth von Walter White aussieht. Könnte das Meth vielleicht sogar die Apokalypse ausgelöst haben? Denn bis jetzt ist nicht bekannt, was der Auslöser für die Verwandlung der Toten war. Bekannt ist nur, dass jeder den Virus in sich trägt und er ausbricht, wenn man stirbt und das Gehirn dabei unbeschädigt bleibt. Die Anspielung auf Jesses Kumpel und das blaue Meth reichen euch noch nicht als eindeutiger Beweis für eine Verbindung der Kultserien? Keine Sorge es gibt noch mehr.

Kennen wir das Auto nicht irgendwoher?

In "Breaking Bad" kauft Walter seinem Sohn in einer Folge einen roten Dodge Challenger. Doch seine Frau Skylar findet das - wie meistens - mal wieder nicht so gut und zwingt ihren Mann, das Auto zurückzugeben. Zurückgeben soll dieser das bei einem gewissen Glenn. Okay aber was hat das jetzt mit "The Walking Dead" zu tun? Dort fährt TWD-Glenn (Steven Yeun) genau das gleiche Auto, das "Heisenberg" damals zurückgeben musste. Ob es tatsächlich auch genau der gleiche Glenn ist, ist nicht bekannt. Eine bewusste Anspielung ist es aber allemal.

War Daryl bei Jesse Pinkman zu Besuch?

Eine krasse Anspielung auf “Breaking Bad” kommt dann nochmal in der siebten Folge der vierten Staffel von “The Walking Dead”, berichtet 'Dorkly'. Da erzählt Daryl (Norman Reedus) eine Geschichte über einen Drogendealer, den er mal kannte. Zusammen mit seinem Bruder Merle, hat Daryl bei ihm zu Hause eine TV-Show geguckt. Merle gefiel die Sendung offenbar nicht so gut und er machte sich öfter darüber lustig, bis der Dealer ihm eine Waffe an den Kopf hielt und sagte: “Ich werde dich umbringen, Bitch!” Die Wortwahl und das ganze Setting hören sich doch stark nach einem gewissen Jesse Pinkman an, oder was meint ihr?

Was ist das denn für ein Lied?

Die letzte “Breaking Bad”-Anspielung ist nicht in “The Walking Dead”, sondern im Spin-off “Fear The Walking Dead”. Dort läuft im Hintergrund in einer Folge das Lied “Negro y Azul: The Ballad of Heisenberg”. Das selbe Lied, das auch in der zweiten Staffel "BB" zu hören ist. Klar könnte das nur ein Zufall sein, doch Dave Erickson, der Mann hinter FTWD, bestätigte die Anspielung in einem Interview. “Ich habe versucht es subtil anzugehen. Das war wahrscheinlich der Moment, in dem ich mich in Breaking Bad verliebt habe, als sie dieses kalte, offene Musikvideo gemacht haben.” Wenn das mal kein klares Bekenntnis über den Zusammenhang der Serien ist! Jetzt warten wir nur noch auf eine Szene in “Better Call Saul”, die einen Zusammenhang mit der Zombie-Apokalypse herstellt. Vielleicht kann uns Staffel drei da noch ein paar neue Hinweise geben.

Dieser Artikel wurde von Johannes Kaiser verfasst.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen