"The Walking Dead"
Ist Daryl Dixon schwul? Die Fans wollen einen Partner für ihn

Gene Page/AMC

In rund einem Monat startet die 7. Staffel "The Walking Dead". Vielleicht sogar mit einer kleinen Überraschung für die Fans? In den letzten Tagen und Wochen wurde der Wunsch zahlreicher Zuschauer wieder laut, Daryl Dixon einen Partner zur Seite zu stellen. Norman Reedus scheint nicht abgeneigt zu sein. Es gibt sogar schon einen Wunschkandidaten: Jesus.

Anfang Mai 2016 machte der erste Schrei nach mehr Diversität in einem Disney-Film die Runde: Nutzer wünschten sich öffentlich eine Freundin für Elsa von "Die Eiskönigin". Unter dem Hashtag "#GiveElsaAGirlfriend" wurden Bilder, Wünsche und Aufrufe an Disney geteilt. Kurz darauf folgten einige ähnliche Hashtags, die sogar ihren Weg in die "Walking Dead"-Fangemeinde fand. Ende August tauchten die ersten Nachrichten mit dem Hashtag "#GiveDarylDixonABoyfriend" auf. Ein Wunsch, der nicht komplett aus dem Nichts kommt. Bereits 2015 sprach Schauspieler Norman Reedus über diese Möglichkeit.

Norman nicht abgeneigt

In einem Interview mit "Wrap" erzählte er damals, wie ihm Robert Kirkman vorgeschlagen hatte, dass Daryl schwul sei. Ein Punkt, der schon relativ früh ein Gesprächsthema gewesen sei. Fans hatten sich damals erkundigt, ob Daryl Dixon die Geschichte und Eigenarten von Jesus aus den Comics übernehmen werde. Das hätte bedeutet, dass Jesus homosexuell ist. Norman Reedus habe darauf begeistert reagiert und nichts dagegen gehabt, aber: "Wir haben es nie gemacht, aber darüber gesprochen."

Fans shippen "Desus"

Mittlerweile ist Jesus selbst Teil von "The Walking Dead" und wird von Schauspieler Tom Payne verkörpert. In der Serie gab es bisher keine Andeutungen, dass der TV-Jesus, wie in den Comics, auch schwul ist. Was sich in der 7. Staffel (Start: 24. Oktober auf FOX) jederzeit ändern kann. In sozialen Netzwerken wie Tumblr gibt es mittlerweile kleine Fangemeinden, die sich wünschen, dass Daryl Dixon und Jesus in "The Walking Dead" ein Paar werden. Der Shipping-Name der beiden: Desus (Daryl x Jesus). Sie würden auf jeden Fall ein wahres Badass-Pärchen darstellen, mit dem man sich gewiss nicht anlegen möchte. Tom Payne scheint der Gedanken auch zu gefallen. Als Fans ihn darauf ansprachen, meinte er, er würde die kleine D-Bewegung lieben.

Oder doch Caryl?

Dem gegenüber steht die "Caryl"-Bewegung: Eingefleischte "TWD"-Fans, die auf eine Romanze zwischen Daryl und Carol (Melissa McBride) hoffen. Der Einzelgänger Daryl hat in den letzten Jahren nur zu wenigen Menschen einen sehr engen Kontakt aufgebaut. Carol gehört auf jeden Fall zu den Menschen, die eine ganz wichtige Rolle in seinem Leben spielen. Was haltet ihr davon? Unter diesem Absatz könnt ihr abstimmen, ob es euch stören würde, wenn Daryl Dixon in den neuen Episoden schwul wäre.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen