Hat dieser "The Walking Dead"-Star seine Teilnahme im "FTWD"-Crossover bestätigt?

Gene Page/AMC

Es kommt zum großen Crossover zwischen den Serien "The Walking Dead" und "Fear the Walking Dead". Doch welchen Charakter sehen wir in welcher Serie? Viele Fans haben sich bereits auf einen Favoriten eingeschossen. Auf diesen Weg würde auch ein toter Charakter zurückkehren. Auf Twitter veröffentlicht ein "TWD"-Star bereits kryptische Nachrichten.

Nachdem es jahrelang dementiert wurde, wird es endlich zum Crossover zwischen "Fear the Walking Dead" und "The Walking Dead" kommen. Die Zombie-Serien treffen aufeinander. Es war die Enthüllung schlechthin auf der New Yorker Comic Con, mit der vermutlich niemand gerechnet hat und die umso mehr für Begeisterung bei den Fans gesorgt hat. Genaue Details gibt es bisher nicht. Die Gerüchteküche hat aber schon jetzt einen Favorit. Und sollte es letztendlich auch so kommen, würden wir einen Fan-Favoriten wiedersehen, der in der 7. Staffel "The Walking Dead" sterben musste.

Rückkehr von den Toten

Zahlreiche "Walking Dead"-Fans vermuten, dass wir Abraham Ford (Michael Cudlitz) in "Fear the Walking Dead" antreffen könnten. Der rothaarige Soldat mit den Kult-Sprüchen wurde in Staffel 7 von Negan (Jeffrey Dean Morgan) getötet. Da die Companion-Serie jedoch Jahre früher angesiedelt ist, könnte uns das ein Wiedersehen mit dem eigentlich toten Abraham bescheren. Fans hoffen, dass Abraham auf die FTWD-Charaktere - vielleicht ja Alicia - trifft, während er alleine durch die Gegend zieht. Zeitlich müsste diese Crossover-Idee dann so angesiedelt sein, dass es Abraham zeigt, bevor dieser auf Rosita und Eugene trifft und das Trio eine Gruppe bildet.

Begrenztes Crossover

Wieso? Die Antwort ist einfach: Obwohl Robert Kirkman keine genauen Details zum Crossover verraten wollte, hat er bestätigt, dass wir nur einen Charakter aus Serie A in Serie B sehen werden. Demnach fällt das Trio für "Fear the Walking Dead" schon weg. Bevor er Rosita und Eugene getroffen hat, zog Abraham ein Jahr alleine mit seiner Familie durch das Land. Diese haben wir bisher nur in einer Flashback-Szene kurz kennengelernt, somit wäre es nicht unrealistisch, sie ein weiteres Mal an Abrahams Seite wiederzusehen.

Das sagt Michael Cudlitz dazu

Was die Gerüchteküche besonders zum Brodeln gebracht hat, war ein Tweet von Michael Cudlitz, der fast schon wie eine Bestätigung wirkt. Auf Twitter schrieb der Schauspieler genau an dem Tag, als das Crossover bestätigt wurde, folgende Nachricht: "Verrückte Scheiße steht uns bevor. Wir sehen uns alle auf der anderen Seite. ???" Zahlreiche Fans antworteten ihm und äußerten ihre Vermutung, dass wir ihn in "Fear the Walking Dead" wiedersehen werden. Kurz darauf folgte ein weiterer Tweet, in dem er schrieb: "Muhahahaha ...... alles gut. ???" Ein paar kryptische Nachrichten, aus denen man nicht ganz schlau wird. Obwohl es schon sehr eindeutig danach klingt, als ob wir Abraham Ford wiedersehen werden. Was denkt ihr?

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Bis zum 29.11.2021 könnt ihr den Black-Friday-Deal nutzen und monatlich bei Audible sparen.
Video

Serien-Hits für die Ohren
6 Monate Audible für je 4,95 Euro

"You: Du wirst mich lieben", "Shadow and Bone", "Outlander - Das Schwären von tausend Bienen" und viele mehr. Wer die Bücher zu erfolgreichen Serien-Hits als Audiobook kennenlernen möchte, kann dies nun mit einem Angebot von Audible tun. Immer mehr Serien, die internationale Erfolge verzeichnen, basieren auf Büchern. Das freut vor allem Bücherwürmer, die die Figuren ihrer Geschichten endlich auch in Bewegung auf dem Bildschirm sehen können. Häufig finden so aber auch Serien-Fans das nächste...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen