"The Walking Dead" Staffel 7
Greg Nicotero verrät massiven Spoiler

AMC

Autsch! Seit Monaten versucht "The Walking Dead" das Geheimnis um die Todesszene im Cliffhanger-Finale aufrecht zu erhalten, um Staffel 7 mit einem Schocker zu beginnen. Ausgerechnet jetzt, nur wenige Wochen vor offiziellem Start, verrät ausgerechnet Greg Nicotero einen massiven Spoiler.

Vorsicht: Diesen Text bitte nur lesen, falls ihr keine Spoiler für die 7. Staffel "The Walking Dead" scheut.

Das Finale der 6. Staffel "The Walking Dead" hat uns ahnungslos zurückgelassen. Seit Monaten rätseln wir, welcher Charakter im Cliffhanger-Finale von Negan (Jeffrey Dean Morgan) getötet wurde. Mittlerweile gab es sogar diverse Gerüchte, dass uns gleich mehrere Charaktere in der Premiere der 7. Staffel verlassen. Bisher waren es jedoch nur Gerüchte und Spekulationen, die von Fans und Fanseiten im Web verbreitet wurden. Doch jetzt sieht es ganz danach aus, als ob ausgerechnet Greg Nicotero diese Theorie versehentlich bestätigt hat.

Nicotero verteidigt Cliffhanger-Finale

In einem Interview mit der US-Seite "Entertainment Weekly" sprach er über die große Schock-Szene mit Negan und beteuerte, dass er rückblickend nichts daran ändern würde. Er steht also weiterhin hinter der Entscheidung, die Staffel mit einem Cliffhanger enden zu lassen, obwohl er sich damit viele Feinde unter den Fans gemacht hat. Doch er sagt nicht nur das, sondern berichtet ebenfalls: "Wenn wir die Tode [im Finale] gezeigt hätten, hätten sie nicht so mit unseren Charakteren in Staffel 7 mitgefühlt, wie es sein sollte."

Peinliche Panne

Nun könnt ihr den Satz noch einmal lesen. Und am besten noch einmal. Denn Nicotero spricht nicht von einem Tod, sondern von Toden. Er bestätigt damit, dass in der Konfrontations-Szene mit Negan gleich zwei Charaktere getötet werden. Dieser fatale Versprecher ist der US-Fanseite "The Spoiling Dead Fans" aufgefallen. "Dieser peinliche Moment, wenn Greg 'Lockere Lippen' Nicotero einen Teil der wichtigsten Szene von Staffel 7 selbst spoilert", verkündete das Team.

Die Bombe ist geplatzt

Mitleid für die Panne sucht man unter den Fans vergebens. Die freuen sich umso mehr, dass sich ausgerechnet Nicotero verplappert hat - der Mann, der das heikle Cliffhanger-Finale verteidigt, das die Fans so hassen. Von Anfang an war vielen Zuschauern bewusst, dass "The Walking Dead" den Toten - besser gesagt: die Toten - nicht bis Oktober verbergen könnte. Und damit lagen sie offensichtlich nicht falsch.

Zwei Darsteller machen sich rar

Aufmerksame Fans, die das Set und die Dreharbeiten seit Monaten beobachten, haben bereits festgestellt, dass Steven Yeun (Glenn) und Michael Cudlitz (Abraham) nur bei den Dreharbeiten der ersten Episode von "The Walking Dead" Staffel 7 anwesend waren. Seitdem fehlt von den beiden jede Spur. Während ihre Kollegen fleißig für "TWD" arbeiten und drehen, hat Steven mittlerweile neue Projekte und Michael sah man zuletzt vermehrt bei Conventions.

Die 7. Staffel "The Walking Dead" startet am 24. Oktober 2016 auf FOX.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen