"Game of Thrones": Zwei Spin-offs handeln von den Targaryens

Photo Credit: Helen Sloan/HBO

HBO arbeitet mit Nachdruck an würdigen Nachfolgern von "Game of Thrones" und hat eine Reihe von Prequel-Spin-offs in Auftrag gegeben. Mindestens zwei davon sollen sich um Haus Targaryen drehen, wie George R. R. Martin selbst verraten hat.

Das Ende von "Game of Thrones" rückt immer näher. 2019 startet die finale 8. Staffel der Fantasy-Serie im US-Fernsehen und auch hierzulande kommen wir dank Sky in den Genuss der neuen Folgen. Dann schließt Westeros seine Tore - aber nur vorübergehend. HBO arbeitet bereits mich Hochdruck an mehreren Prequel-Ideen, mit denen man die "GoT"-Fans auffangen und mit neuem Stoff aus GRRMs Welt versorgen will. In den vergangenen Wochen wurden beispielsweise erste Informationen zu einem noch namenlosen Spin-off bekannt, das Martin "The Long Night" nennt und Naomi Watts als Hauptdarstellerin gewinnen konnte. Nun hat der Schöpfer von Westeros weitere Details zu zukünftigen "Game of Thrones"-Serien ausgeplaudert.

"Feuer und Blut" als Basis

In einem Interview mit "The Guardian" plauderte George R. R. Martin aus, dass mindestens zwei Prequels lose auf "Feuer und Blut" (im Original: "Fire and Blood") basieren, bisher aber noch nicht grünes Licht von HBO erhalten haben. "Feuer und Blut" beschäftigt sich mit der langen und tragischen Vorgeschichte von Haus Targaryen, die einst Westeros mit ihren Drachen eroberten und auf dem Eisernen Thron Platz nahmen. Sie verweilten an der Spitze der Macht, bis Robert Baratheon sie bezwang und niederschlug. Wenn es zwei geplante Prequels gibt, die sich mit "Feuer und Blut" beschäftigen, dürfte damit feststehen, dass wir mehr über die Vorfahren von Daenerys erfahren werden.

George R. R. Martin über "Fire and Blood"

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen