"Game of Thrones" Staffel 8: Wieso vor allem Sansa Stark im Finale um ihr Leben bangen muss

Photo Credit: Helen Sloan/HBO
2Bilder

Daenerys Targaryen tritt in die Fußstapfen ihres Vaters und wird zur Irren Königin in der 8. Staffel "Game of Thrones". Königsmund hat ihren Zorn bereits spüren müssen, jetzt muss der Norden zittern. Vor allem Sansa Stark muss im Finale um ihr Überleben bangen.

Vorsicht: Spoiler bis einschließlich 8x05!

Westeros hat eine neue Königin. Eine Königin der Asche. Ein Titel, den Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) niemals haben wollte, der ihr aber nach dem grausamen Angriff auf Königsmund zusteht. Sie hat viel Leid und Tod über Westeros gebracht, um auf dem Eisernen Thron Platz nehmen zu können. Doch ihre Position als Königin ist weiterhin in Gefahr. Varys hat vor seiner Hinrichtung die Botschaft verbreitet, dass es einen Mann gibt, der Anspruch auf den Thron hat - noch vor Daenerys. Die Rede ist von Jon Snow (Kit Harington), besser gesagt Aegon Targaryen, dem rechtmäßigen Erben von Prinz Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark. Varys musste für den Verrat bereits sterben, nun muss auch auch Sansa Stark vor den Konsequenzen fürchten.

Verrat im Norden

Arya und Sansa mussten Jon schwören, die Wahrheit über seine Herkunft geheimzuhalten. In Sansas Fall wissen wir, dass sie ihr Versprechen - aufgrund ihrer (mittlerweile berechtigten) Zweifel gegenüber Dany - gebrochen hat und unter anderem Tyrion die Wahrheit über Jon erzählt hat. Sansa war einer der Steine, der alles ins Rollen gebracht hat und nun Daenerys' Anspruch auf den Thron gefährden könnte. Sollte das Volk - zumindest das, was übrig ist - sie nicht als Königin akzeptieren, wird Daenerys es darauf schieben, dass Sansa in Umlauf gebracht hat, dass Jon der wahre Thronerbe ist. In ihrem Wahn wird Daenerys nicht erkennen, dass eine Ablehnung des Volkes und der Adelshäuser daherrühren könnte, dass sie kurz zuvor Frauen, Kinder und Soldaten grausam getötet hat, die sich bereits ergeben hatten.

Jon vs. Daenerys?

Varys hat Daenerys' Zorn mit dem Leben bezahlt. Droht Sansa Stark das gleiche Schicksal? Sollte Daenerys' Groll nun gen Norden wandern, könnte das Jon Snow in eine heikle Situation bringen. Was ist wichtiger für ihn: die Familie, mit der er aufgewachsen ist oder die Frau, die er liebt und das letzte Fragment eines alten Hauses darstellt, zu dem auch er gehört? Jon sitzt spätestens seit dem Finale der 7. Staffel "Game of Thrones" zwischen zwei Stühlen. Der Angriff auf Königsmund dürfte ihm hoffentlich so weit die Augen geöffnet haben, dass er erkannt hat, dass er der falschen Königin die Treue geschworen hat und er einschreiten muss, um weiteres Blutvergießen zu verhindern. Nicht nur zum Wohle von Westeros, sondern auch zum Wohle der Starks. Allen voran Sansa Stark, deren loses Mundwerk ein Dorn im Auge der neuen Königin von Westeros sein dürfte.

Photo Credit: Helen Sloan/HBO
Photo Credit: Helen Sloan/HBO
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen