"Game of Thrones" Staffel 8: Diese Theorie besagt, dass (SPOILER) noch am Leben ist

Photo Credit: Courtesy of HBO

Im Finale der 8. Staffel "Game of Thrones" fand ein Hauptcharakter der Serie sein tragisches Ende. Zahlreiche Fans glauben aber nicht daran. Sie haben eine neue Theorie aufgestellt, die mit Drache Drogon und seinem Verschwinden zusammenhängt.

Vorsicht: Massive Spoiler zu "Game of Thrones" 8x16!

In den finalen Episoden der 8. Staffel "Game of Thrones" mussten die Zuschauer miterleben, wie sich Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) plötzlich von einer ganz anderen Seite präsentierte. Bereits in den letzten Jahren deutete sich an, dass sie alles andere als die gütige Königin ist, als die sie sich selbst sieht. Ihr Angriff auf Königsmund und der grausame Mord an deren hilflosen Bewohnern - darunter Frauen und Kindern - hat sowohl Fans vor den Bildschirmen, als auch ihren Verbündeten die Augen geöffnet. Um weiteres Blutvergießen zu verhindern, entschied sich Jon Snow (Kit Harington), dem ein Ende zu setzen. Er tötete Daenerys nach ihrer Übernahme von Königsmund. Ihr Drache Drogon nahm schließlich ihren Leichnam an sich und verschwand mit ihr. Und genau das ist der Punkt, weswegen viele Fans daran glauben, dass Daenerys' Geschichte noch lange nicht vorbei ist.

Das Ziel des Drachen

Samwell Tarly erzählt während der Sitzung des Kleinen Rats, dass Drogon das letzte Mal gesehen wurde, als er in den Osten flog - Richtung Volantis. Bevor er den Namen laut aussprechen kann, fällt ihm jedoch Bronn ins Wort. Ein kleines Detail, das Fans Hoffnung macht, dass Drogon weiß, wohin er seine "Mutter" bringen muss. Denn in Volantis steht der Rote Tempel zu Ehren des Herrn des Lichts. Es ist einer der größten Tempel seiner Art. In der 6. Staffel "Game of Thrones" lernen wir Kinvara kennen, die Hohepriesterin des Tempels, die Daenerys unterstützt. Fans glauben, dass Drogon den Leichnam von Daenerys zum Roten Tempel von Volantis bringt, wo er von der Roten Priesterin mit neuem Leben eingehaucht werden kann. Dass das möglich ist, hat Lady Melisandre, ebenfalls eine Rote Priesterin, in der 6. Staffel "Game of Thrones" bewiesen.

Überraschendes Comeback?

Jon Snow wurde von seinen eigenen Männern verraten und mit mehreren Messerstichen getötet. Melisandre war es möglich, ihn zurückzuholen, obwohl er bereits längere Zeit tot war. Beric Dondarrion, ein Nebencharakter in der Geschichte und wird von Thoros von Myr, einem Roten Priester, gleich mehrfach ins Leben zurückgeholt. Es ist somit nicht vollkommen unrealistisch, dass eine Priesterin die getötete Daenerys wiederbeleben könnte. Das würde auch erklären, wieso Drogon mit dem Leichnam von Dany verschwindet. Der Drache ist intelligenter, als bisher vermutet, was sich unter anderem bei der Zerstörung des Eisernen Throns gezeigt hat. Der Haken an der Sache: Die Theorie ist zwar spannend, aber wir werden wohl nie erfahren, ob sie stimmt. "Game of Thrones" ist vorbei und HBO hat bereits deutlich gemacht, dass sie keine Spin-offs mit den daraus bekannten Charakteren planen. Was haltet ihr von dieser Theorie?

"Game of Thrones" Staffel 8 steht unter anderem auf Sky zur Verfügung.

Video: Gespräch über Drogon im Finale

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen