"Game of Thrones" Staffel 7: Sophie Turner spricht über Sansas Tod

Helen Sloan/HBO

Bisher hat jedes Stark-Kind in "Game of Thrones" bereits dem Tod ins Auge geblickt, doch nur wenige sind ihm entkommen. Verlässt ausgerechnet Sansa Stark in der 7. Staffel das Glück? Schauspielerin Sophie Turner spricht ganz offen über Sansas Ende.

Eines steht fest: Wer den Nachnamen Stark trägt, hat es in Westeros nicht leicht. Und Braavos. Eigentlich nirgendwo. George R. R. Martin scheint es auf die beliebte Familie in seinem Epos "A Song of Ice and Fire" abgesehen zu haben. Die einst so große Familie ist schwer von Schicksalsschlägen gezeichnet. Zuschauer mussten sich in den letzten Jahren bereits von Eddard "Ned" Stark, seiner Frau Catelyn und dem gemeinsamen Sohn Robb Stark verabschieden. In Staffel 6 folgte der nächste Tod eines Stark-Kindes: Rickon wurde in der Schlacht der Bastarde von Ramsay Bolton getötet.

„Game of Thrones“-Spin-Off: HBO denkt über Fortsetzung nach

Der Tod und die Starks

Selbst jene Stark-Nachkommen, die aktuell noch am Leben sind, haben dem Tod bereits in Auge gesehen. Allen voran Jon Snow, der im Finale der 5. Staffel von seinen eigenen Leuten getötet wurde und in Staffel 6 mit Hilfe von etwas Magie zurück ins Leben gerufen wurde. Bran Stark kämpfte nach einem Sturz von einem Turm bereits in der ersten Folge mit dem Leben. Mittlerweile ist die Gefahr noch größer geworden, denn die Weißen Wanderer sind ihm dicht auf den Fersen. Arya Stark entkam in der letzten Staffel auch nur knapp dem Tod: In Braavos wurde sie niedergestochen, überlebte aber auf wundersame Weise. Bleibt noch Sansa Stark, die sich erst in den letzten Jahren zu einem Favoriten der Zuschauer mauserte. Weiterlesen: „Game of Thrones“ Staffel 7: Droht ein Konflikt zwischen Jon und Sansa?

War es das für Sansa?

Sansas Leben war nie in der Art und Weise bedroht, wie das ihrer Geschwister. Dennoch musste sie nicht weniger Leid erdulden. Vor allem zuletzt, nach der Zwangshochzeit mit Ramsay Bolton, der sie vergewaltigte und quälte. Schauspielerin Sophie Turner sieht trotz alledem das Ende ihres Charakters nah und Fans bangen, dass das nächste Stark-Kind sterben wird. "Es fühlt sich für mich an, als hätten die letzten fünf Staffeln auf diesen Punkt hingearbeitet", gibt sie im Interview mit "The Hollywood Reporter" zu. "Sie hat gewissermaßen ihr ganzes Potenzial ausgeschöpft und jetzt frage ich mich, jetzt, da sie ihr ganzes Potenzial ausgeschöpft hat - war es das für sie? Werden sie sie töten?" Es wäre mehr als bitter: Ausgerechnet jetzt ist Sansa aus den Fängen von Ramsay entkommen und will gemeinsam mit ihrem Halbbruder, der in Wahrheit ihr Cousin ist, den Norden zurückerobern.

Im Gegensatz zu Sophie Turner sind wir sicher: da ist noch viel Potenzial für Staffel 7 und die finale 8. Staffel von "Game of Thrones"! Die 7. Staffel wird 2017 auf Sky Atlantic ausgestrahlt.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen