"Game of Thrones" Staffel 6: Das müsst ihr über Lyanna Stark wissen

Screenshot Youtube; Courtesy of HBO
  • Screenshot Youtube; Courtesy of HBO
  • hochgeladen von Julia Schmid

"Game of Thrones" Staffel 6 Folge 10 hat endlich enthüllt, was zahlreiche Fans schon viele Jahre geahnt haben: Jon Snows Mutter ist Lyanna Stark, die Schwester von Ned Stark. Doch wer ist die Frau, über die wir so wenig wissen? Und wieso hat Ned das Geheimnis um Jon Snows wahre Eltern mit ins Grab genommen? Hier erfahrt ihr die wichtigsten Informationen zu Lyanna Stark.

Endlich! Endlich! Ein kleines bisschen war man als langjähriger "Game of Thrones"-Fan und Leser von George R. R. Martins Romanen dann im Finale (S06E10) doch aufgeregt, als Bran Stark in seiner Vision in den "Tower of Joy" (Turm der Freude) zurückkehrte. Zu der Szene, die bisher eines der größten Mysterien der Geschichte war. Das erste Mal in der Geschichte von "Game of Thrones" erfuhren die Fans über die wahren Hintergründe am Tod von Lyanna Stark, der Schwester von Ned Stark. Damit wurde eine Theorie bestätigt, die zahlreiche Fans seit Jahrzehnten vertreten haben - jetzt gibt es die Bestätigung!

Ein Mysterium wird gelüftet

Lyanna Stark wurde keinesfalls im "Tower of Joy" ermordet, sondern starb im Kindbett. Bei der Geburt ihres Sohnes verlor Lyanna so viel Blut, dass ihr niemand mehr helfen konnte. In ihren letzten Atemzügen flehte sie ihren Bruder Ned an, ihr etwas zu versprechen. In seinen Romanen machte GRRM auch aus Lyannas letzten Wort ein großes Mysterium. Die Enthüllung kam nun erst in Folge 10. Und selbst da hörte man ihre letzte Botschaft für Ned nicht ganz deutlich. Lest hier, was sie Ned ins Ohr flüsterte.

Jons echte Eltern

Fakt ist: Lyanna hat ihrem Bruder in diesem Moment enthüllt, dass der Säugling das Kind von Rhaegar Targaryen, dem Sohn des Irren Königs, ist und somit einen Anspruch auf den Eisernen Thron hätte. Weil das alleine ein Grund für Robert Baratheon gewesen wäre, das Kind zu töten, nahm Ned Stark das Kind auf und gab es als seinen eigenen Bastard aus. Selbst seiner Frau Catelyn Stark erzählte er niemals die wahre Geschichte. Zu diesem Zeitpunkt ahnt ihr es bereits - ja, dieses Kind ist Jon Snow. Kein Sohn von einer namenlosen Prostituierten aus dem Süden, sondern der Erbe von Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark.

„Game of Thrones“ Staffel 6 Folge 10: Top 5 OMG-Momente des Staffelfinales! (Spoiler)

Eine Frage bleibt

Doch was wissen wir noch über Lyanna Stark? Als junge Frau wurde sie Robert Baratheon versprochen, doch Rhaegar Targaryen stahl sie und brachte sie in den "Tower of Joy". Bis heute gibt es zahlreiche verschiedene Stimmen zur Beziehung zwischen Lyanna und Rhaegar. Ein Teil behauptet, dass die beiden sich aufrichtig geliebt haben und Lyanna niemals an einer Hochzeit mit Robert interessiert war. Rhaegar hat sie daher nie wirklich gegen ihren Willen entführt - die beiden sind schlichtweg als verliebtes Paar durchgebrannt. Ein anderer Teil der Fangemeinde (und der Menschen von Westeros) glaubt jedoch an die gängigste Theorie, laut der Rhaeagar Lyanna entführte und wegsperrte, um sich an ihr zu vergehen.

Der Auslöser für einen Krieg

Lyannas plötzliches Verschwinden war der Auslöser für die große Rebellion unter Leitung von Robert Baratheon, der seine Braut befreien und Rache für dieses Vergehen nehmen wollte. Zahlreiche namhafte Häuser lehnten sich gegen die Targaryens auf und beendeten damit eine ganze Dynastie. Lyanna Stark überlebte nicht, doch Robert Baratheon nahm nach erfolgreichen Ausgang der Rebellion seinen Platz auf dem Eisernen Thron ein. Unwissend, dass ein Nachkomme von Rhaegar und Lyanna in greifbarer Nähe heranwuchs. Ned Stark nahm die Wahrheit über Jon Snows Eltern mit ins Grab. Dank Bran Starks Gabe wurden nun alle Mysterien um Lyannas Tod gelüftet. Nun müssen wir nur noch warten, bis Jon die Nachricht über seine Eltern erfährt und wie er darauf reagiert.

https://www.youtube.com/watch?v=Y3IwIB7yfO8

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen