"Game of Thrones": Pikantes Geheimnis über die Drachen von Daenerys

 HBO

Die Drachen von Daenerys sind bei "Game of Thrones" inzwischen längst keine süßen Babys mehr. Viserion, Drogon und Rhaegal sind zu echten Ungeheuern geworden! Und so klingen sie natürlich auch. Allerdings verbirgt sich insbesondere hinter den Geräuschen, die Drogon von sich gibt, ein pikantes Geheimnis.

Sie sind aus "Game of Thrones" nicht mehr wegzudenken und werden den Machtkampf in der 8. Staffel maßgeblich beeinflussen: Die Drachen von Daenerys sind inzwischen ausgewachsen und wirklich furchteinflößend. Klar, dass zu solch imposanten Tieren auch imposante Geräusche gehören! Verantwortlich dafür ist GOT Sound-Designerin Paula Fairfield. Sie hat in einem Interview jetzt darüber gesprochen, was sie zu den Geräuschen der Drachen inspiriert hat. Dabei wurde bei allen dreien auf unterschiedliche Dinge wert gelegt - immerhin haben sie alle eigene Charaktere. Letzten Endes orientierte man sich an Geräuschen aus dem Tierreich, und insbesondere Drogon hat da ein paar ganz besondere Klänge abbekommen.

Drogon steht für Sex

"Ich habe mich für Geräusche entschieden, mit denen ich bestimmte Charaktereigenschaften hervorheben wollte", erklärt Fairfield in einem Interview. "[Daenerys] hat einen Drachen nach ihrem verstorbenen Ehemann Khal Drogo benannt. Drogon ist also so etwas wie ihr Liebhaber. Er pfeift ihr die ganze Zeit zu. Er pfeift wegen ihres Hinterns und sagt 'Ooh, Baby!" Und genau aus diesem Grund hat sich die "Game of Thrones"-Sounddesignerin bei den Geräuschen, die Drogon von sich gibt, an einem ganz bestimmten Ton aus der Natur orientiert - nämlich den Geräuschen, die Schildkröten von sich geben, wenn sie gerade Sex haben! "Immer, wenn man Drogons Ruf hört, hört man zwei Schildkröten, die Sex haben", bestätigt Fairfield.

Eine Bindung zu den Drachen

"Das Geräusch der männlichen Schildkröte wurde ein bisschen bearbeitet und angepasst und so. Dann wurde es zu dem Geräusch, dass Drogon stets in Richtung Daenerys macht", fährt die Sound-Designerin fort. Die Drachen haben verschiedene "Stimmen" bekommen, um den Zuschauern die enge Bande zwischen ihnen und Daenerys zu zeigen. "Sie sind unglaublich mächtig. Sie können sehr furchteinflössend und zerstörerisch sein. Aber das Magische an 'Game of Thrones' ist, dass es auch intime Szenen gibt, die einem das Herz zum Schmelzen bringen. Das bringt einem die Charaktere näher, die einem einfach das Gesicht wegbrennen könnten." Eines ist auf jeden Fall klar: In GOT Staffel 8 werden wir bei den Drachen - und insbesondere Drogon - wohl ganz genau hinhören!

Autor:

Daniela Brüning

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen