"Game of Thrones": Fans müssen sich auf lange Durststrecke einstellen

Photo Credit: Helen Sloan/HBO
2Bilder

HBO hat mit "House of the Dragons" bereits den Nachfolger für "Game of Thrones" gefunden. Fans müssen sich aber vorerst in Geduld üben, bis sie einen Blick auf die Prequel-Serie werfen können.

Zahlreiche Streamingdienste und Sender sind auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger für "Game of Thrones". Die Serie hat nach ihrem Ende im Sommer 2019 eine große Lücke in der Fantasy-Sparte zurückgelassen. Diese will HBO nun selbst mit einer weiteren Serie füllen, die aus der Feder von George R.R. Martin stammt. Die Prequel-Serie "House of the Dragons" soll die zuletzt eher unzufriedenen "GoT"-Fans erneut in ihren Bann ziehen und ihre Liebe zu Westeros neu erwecken. Doch der Starttermin liegt vorerst in weiter Ferne. HBO-Programmchef Casey Bloys hat deutlich gemacht, dass wir voraussichtlich erst 2022 mit der Serie rechnen können - sofern man nicht doch vorher wieder den Stecker zieht.

Wieso "The Long Night" nicht funktionierte

Ein Schicksal, das die geplante Prequel-Serie "The Long Night" ereilt hat, welche einen namhaften Cast (u.a. Naomi Watts in der Hauptrolle) vorweisen konnte. HBO drehte eine Pilot-Episode, stellte das Projekt aber im Anschluss ein. Offensichtlich konnte der erste Vorgeschmack auf die Serie nicht überzeugen. Laut Bloys lag es unter anderem daran, dass "The Long Night" rund 8.000 Jahre vor der Handlung von "Game of Thrones" gespielt habe und es keinen Roman von GRRM gebe, der diese Zeit abgedeckt und gestützt hätte. Ein Problem, das es aktuell nicht bei "House of the Dragons" zu geben scheint, denn das basiert auf Martins Buch "Fire and Blood".

Chancen für neue Serie stehen gut

"House of the Dragons" ist zeitlich ebenfalls vor der "GoT"-Handlung angesetzt, reicht aber nicht derart weit in die Vergangenheit zurück und beschäftigt sich mit einer Familie, die wir bereits bestens kennen. Die Targaryens rücken einmal mehr in den Fokus und die neue Serie wird sich mit ihrer tragischen und grausamen Historie auseinandersetzen. Dank "Fire and Blood" habe HBO auch ein klares Ziel vor Augen, in welche Richtung die Serie gehen soll. Daher gäbe es - laut Boys - aktuell keinen Anlass für Fans, eine weitere Vorab-Absetzung befürchten zu müssen und wir dürfen uns vorerst auf einen potenziellen Serienstart im Jahr 2022 freuen.

"Game of Thrones" steht in Deutschland auf Sky zur Verfügung.

Photo Credit: Helen Sloan/HBO
Photo Credit: Courtesy of HBO
Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen