"Fear the Walking Dead" Staffel 2 meldet sich zurück

Richard Foreman, Jr/AMC

Eine Woche nach dem tragischen Finale von “The Walking Dead” Staffel 6 meldet sich “Fear the Walking Dead” zurück auf den Bildschirmen. Zum Start der 2. Staffel müssen die Überlebenden schnell feststellen, dass es nirgendwo sicher ist - nicht einmal auf der Yacht von Victor Strand.

Fans von Robert Kirkmans Zombies müssen nach dem Finale von “The Walking Dead” zum Glück keinen kalten Entzug durchleben (weiter geht es erst im Oktober 2016). Am Montag startete die 2. Staffel “Fear the Walking Dead”, die im gleichen Universum stattfindet. Nur dieses Mal an einem anderen Ort und mit einer anderen Familie. Aber vor allem: zu einem anderen Zeitpunkt. “Fear the Walking Dead” beleuchtet die Zeit rund um die ersten Fälle mit Zombie-Infizierungen und den Untergang der Gesellschaft. Doch was passierte gleich zu Beginn der neuen Folge? Die Startete mit viel Hektik und Panik. Los Angeles versinkt im Chaos, die Toten werden mehr. Für die Überlebenden rund um Madison (Kim Dickens) beginnt jetzt die Flucht auf die hohe See. Während hinter ihnen wortwörtlich die Hölle losbricht, flüchten sie auf die Abigail, die Yacht von Victor Strand. Und das wortwörtlich in letzter Sekunde, denn die ersten Beißer haben die Witterung bereits aufgenommen. Madison und ihr Mann Travis (Cliff Curtis) müssen um ihr Überleben kämpfen und nehmen den Kampf mit den Infizierten sogar mit bloßen Händen auf sich.

Das Unglück breitet sich aus

Obwohl ihr Leben in Gefahr ist, zögert Travis keine Sekunde: er nimmt den Leichnam seiner Ex-Frau Liza mit sich auf die Yacht. Nachdem alle Überlebenden unserer kleinen “Fear the Walking Dead”-Gruppe es auf das ansehnliche Schiff geschafft haben, steuert Victor Strand weg vom Strand. Das ist es also - ihr neues Leben. Auf der Flucht vor den grausamen Vorfällen an Land. Immerhin hatten sie Glück im Unglück. Wie sich herausstellt, ist die Abigail ein wahres Technik-Wunderwerk und kann selbst ohne einem Kapitän hinter dem Steuer funktionieren. Eigentlich die perfekten Vorraussetzungen, um die nächsten Wochen und vielleicht sogar Monate zu überstehen. Aber: sie sind nicht alleine. Es dauert nicht lange, bis sie an anderen Überlebenden vorbeikommen, die um Hilfe schreien, die leiden und Unterschlupf auf der luxuriösen Yacht suchen. Während Madison dafür ist, weitere Überlebende an Bord zu nehmen - immerhin haben sie ausreichend Platz - macht ihr Victor einen Strich durch die Rechnung. Er will keine weiteren Menschen auf die Abigail bringen. Die Gefahr ist zu groß. Madison kann diese Entscheidung nicht gutheißen, aber Travis teilt Victors Ansicht. Die “Walking Dead”-Fans werden froh darüber sein, dass Madison hier den Kürzeren ziehen muss.

Die Überlebenden leiden

Doch nur weil sie in Sicherheit sind, ist ihre Welt deswegen nicht in Ordnung. Im Gegenteil. Chris kämpft noch immer mit dem Verlust seiner Mutter. Er weicht nicht von der Seite ihres Leichnams. Und auch bei Alicia sieht es nicht besser aus. Die Geschehnisse und all die verzweifelten Menschen, die wie sie um ihr Leben fürchten, belasten sie zu sehr, um auch nur für einen Moment ein Auge zumachen zu können. Der Rest der Gruppe sieht nicht besser aus: Ofelia hüllt sich in Schweigen und geht ihrem Vater Daniel aus dem Weg. Auch sie hat ihre Mutter verloren. Und gleichzeitig erfahren, dass ihr Vater nicht der Mann ist, für den sie ihn gehalten hat (Stichwort: Folter). Die Lage ist angespannt und die Nerven liegen blank.

Könnte Ofelia zur Gefahr werden?

Abwechslung findet Alicia schließlich bei einem Radio. Dort, wo sie bisher nur verzweifelte Hilferufe gefunden hat, entdeckt sie schließlich einen Radiosender, auf dem tatsächlich noch Musik gespielt wird. Sie schafft es, mit dem jungen Mann in Kontakt zu treten, der selbst während er Zombie-Apokalypse für musikalische Untermalung sorgt und erfährt, dass dieser sich gemeinsam mit seinem Bruder ebenfalls auf einem Boot befindet. (Wir merken uns: für die nächste Zombie-Apokalypse in ein Boot investieren.) Wer sich bisher gefragt hat, was Nick so treibt: er kümmert sich um Ofelia. Zumindest versucht er es, nachdem er entdeckt, dass ihre Verletzung, die sie sich im Finale zugetragen hat, offensichtlich doch schlimmer ist, als bisher vermutet. Wir haben so eine Ahnung, dass es selbst auf der Yacht in Kürze nicht mehr sicher sein dürfte.

Alicias neue Bekanntschaft

Aber nicht nur Ofelia könnte zu einem Problem werden - auch Alicias Freundschaft zu dem Radio-Moderator, der den Namen Jack trägt. Denn der will plötzlich mit seinem Bruder Unterschlupf auf Victors Yacht, nachdem ihm Alicia von der Abigail erzählt hat. Zum Glück beharrt Victor Strand auf seine Meinung und lässt es nicht zu, dass sie weite Überlebende aufnehmen. Gute Entscheidung. Der Kampf der Menschheit hat begonnen. Jetzt könnte jede Entscheidung die Letzte sein. Die Überlebenden auf die Yacht selbst scheinen sich auch nicht vollständig zu vertrauen. Vor allem Victor Strand bleibt ein Mysterium für die anderen an Bord. Wieso hat er zugestimmt, sie mit auf seine Yacht zu nehmen? Als Madison hört, wie er mit jemandem redet, wird sie skeptisch. Strand leugnet es jedoch und behauptet, er habe nur Selbstgespräche geführt. Was verbirgt dieser Mann?

Abschied von Liza

Chris hat es mittlerweile geschafft, von seiner Mutter Abschied zu nehmen. Lizas Körper erhält eine Seebestattung - besser gesagt: Chris stößt ihren Leichnam ins Wasser, nachdem Travis ein paar Abschiedsworte gesprochen hat. Ein würdevoller Abschied sieht sicherlich anders aus, aber mehr können sie im Moment nicht tun. Es wäre zu gefährlich, zurück an Land zu gehen, um ihren Körper zu vergraben. Die Geschehnisse scheinen weiterhin an Chris zu nagen. Während sich die Überlebenden auf ein erstes richtiges Dinner freuen, zieht er sich zurück. Er entscheidet, eine Runde schwimmen zu gehen und springt ins Wasser. Nick macht sich sorgen und folgt Chris, springt auch ins Wasser und holt ihn ein. Offensichtlich war nicht nur Madisons Sohn besorgt, dass Chris Selbstmord begehen könnte. Er beteuert Nick gegenüber, dass er wirklich nur schwimmen wolle; Nick lässt ihn trotzdem nicht aus dem Auge.

Steckt Jack dahinter?

Trotzdem entgeht ihm nicht, dass sie nicht alleine sind. Im Wasser entdeckt er einen weiteren Körper, der sich offensichtlich bewegt. Als Nick darunter schwimmt (nicht sehr schlau), hat es der dort treibende Beißer plötzlich auf ihn abgesehen. Travis darf ein weiteres Mal den Helden spielen und rettet seinen Sohn Chris und Nick aus dem Wasser. Die Yacht ist auf den Trümmerhaufen eines anderen Schiffes gestoßen. Leichen treiben im Wasser … und verwandeln sich! Es ist schließlich Strand, der entscheidet, dass sie so schnell wie möglich von diesem Ort verschwinden müssen. Ein Boot, das Nick näher untersucht hat, war von Kugeln durchsiebt. Das hier war also nicht ein Unfall, sondern ein Angriff. Sie müssen so schnell wie möglich verschwinden, bevor sie die nächsten Opfer sind. Aber wer steckt hinter dem Angriff? Alicias Freund Jack, den sie über das Radio kennengelernt hat?

Die Antwort gibt es nächste Woche. Die 2. Episode wird am Montag, den 18. April 2016 auf Amazon Prime zur Verfügung stehen.

https://www.youtube.com/watch?v=8aZYXA9-3sw

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen