"Servant" Staffel 2
Erwartet uns eine weitere „Sixth Sense“-Enthüllung?

M. Night Shyamalan ist für unerwarteten Twists in seinen Filmen bekannt. Fans rechnen daher, dass uns auch in der Apple-Serie „Servant“ eine ähnliche Überraschung erwartet. Einige Zuschauer glauben sogar, dass Shyamalan ein weiteres Mal die „Sixth Sense“-Karte zieht.

Vorsicht: Spoiler zu „The Sixth Sense“ und „Servant“!

Wer eine einfache Serie sehen möchte, bei der man problemlos abschalten kann, sollte einen großen Bogen um „Servant“ machen. Die Dramaserie von Apple TV+ lässt einen als Zuschauer nicht so schnell los und sorgt dafür, dass man sich auch Tage nach neuen Episoden den Kopf darüber zerbricht. Denn M. Night Shyamalan wirft uns in eine Geschichte, in der nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Übernatürliche Fähigkeiten, Sekten und mysteriöse Vorkommnisse verleihen „Servant“ den ganz besonderen Mystery-Charme, bei dem der Zuschauer immer ein bisschen im Ungewissen bleibt und nicht weiß, was gerade wirklich passiert.

Der "Sixth Sense"-Twist machte ihn berühmt

„Servant“ ist keine Ausnahme zu M. Night Shyamalans vorherigen Werken und lässt uns auch dieses Mal rätseln, welchen Weg die Geschichte einschlägt. Mehr noch: welcher Twist uns dieses Mal eiskalt erwischt, immerhin sind sie längst zu Shyamalans Markenzeichen geworden. Obwohl die Fangemeinde eine Vielzahl von Theorien zu „Servant“ auf die Beine gestellt hat, tippen immer mehr Zuschauer darauf, dass wir uns einem „The Sixth Sense“-Twist nähern. Falls ihr mit dem Film nicht vertraut seid, folgt ein letztes Mal eine große Spoiler-Warnung! „The Sixth Sense“ dreht sich um einen Psychiater (Bruce Willis), der den neunjährigen Cole (Haley Joel Osment) behandelt. Cole leidet unter Angstzuständen, die dadurch ausgelöst werden, dass er - das behauptet er gegenüber dem Psychiater - tote Menschen sehen kann. Erst am Ende des Films zeigt sich, dass Cole die Wahrheit gesagt hat. Die große Enthüllung ist jedoch, dass auch der Psychiater selbst tot ist und nichts von seinem Ableben wusste.

Der Tod ist allgegenwärtig

Sind auch unsere Protagonisten in „Servant“ tot und wissen nur noch nichts von ihrem Schicksal? Reddit-Nutzer „ProfessorX1“ findet es zumindest sehr auffällig, dass die Serie immer wieder über den Tod spricht. Angefangen von Dorothy, die in Staffel 2 enthüllt, dass sie sich mit ihrem Hermes-Gürtel im Kinderzimmer erhängen würde, wenn Jericho etwas passiert. Dann wäre da Sean: Er ist für seine kreativen Kreationen in der Küche bekannt, hat aber im Laufe der 1. Staffel unter anderem Kugelfisch zubereitet und gegenüber Leanne betont, wie leicht man deswegen seinen Tod finden könnte. Der Letzte in der Runde ist Julian, Dorothys Bruder, von dem wir wissen, dass er ein Problem mit Alkohol und Drogen hat. Könnten alle drei Hauptcharaktere auf diese Art und Weise gestorben sein?

Weitere Hinweise beim offiziellen Score?

Weitere Aussagen innerhalb der Serie, die mit dem Tod zu haben, sieht Reddit-User „ProfessorX1“ nur als weiteren Beweis, dass die Turners und Julian das Zeitlich gesegnet haben, aber noch nichts davon wissen. Das Haus würde demnach als Limbo fungieren, das die drei verlorenen Seelen beheimatet, aber nur eine Kopie von der echten Welt darstellt. Weitere Hinweise könnte es in dem bereits veröffentlichten Score von „Servant“ Staffel 2 geben: Ein Lied trägt den Titel „Overdose“ (auf Deutsch: „Überdosis“). Eine Anspielung auf Julians potenziellen Tod, der in den neuen Folgen gezeigt werden könnte? Viele Fans sehen es auch als Hinweis, dass die Serie in einem Limbo-Universum angesiedelt ist, weil zu viele Dinge passieren, die keinen Sinn ergeben. Es sieht ganz danach aus, als ob wir uns noch länger in Geduld üben und uns mit Theorien die Zeit vertreiben müssen: Apple TV+ hat eine 3. Staffel von „Servant“ in Auftrag gegeben, daher wird M. Night Shyamalan nicht alle Geheimnisse in der aktuellen Staffel lüften und uns noch länger im Dunkeln tappen lassen.

Alle bisher erschienen Episoden von „Servant“ mit Lauren Ambrose („Six Feet Under“), Toby Kebbell („Black Mirror“), Nell Tiger Free („Game of Thrones“) und Rupert Grint („Harry Potter“) stehen exklusiv auf Apple TV+ zur Verfügung.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen