Banner Sky Ticket

"Ozark" Staffel 4
Dieser Charaktertod war nicht geplant (SPOILER)

4Bilder

Showrunner Chris Mundy spricht über einen unerwarteten Todesfall in "Ozark" Staffel 4 Teil 1, der so nie geplant war. Vorsicht: Spoiler zu den neuen Folgen!

Letzte Spoilerwarnung!

Das Blutvergießen geht in Staffel 4 von "Ozark" in die nächste Runde. Je näher die Familie Byrd ihrer Freiheit und Sicherheit vor dem Kartell kommen wollen, umso mehr Menschen müssen sterben. In den ersten sieben Episoden der finalen 4. Staffel müssen wir uns direkt von mehreren Charakteren trennen, die das Zeitliche segnen. Ein Verlust trifft Showrunner Chris Mundy besonders hart, wie er im Interview mit "TVLine" verrät. Javi (Alfonso Herrera) ist der jüngste Neuzugang der Netflix-Serie "Ozark" und Neffe von Kartell-Boss Omar, der die Byrds in Staffel 4 mehrfach in Schwierigkeiten bringt. Im Finale bekommt schließlich Darlene (Lisa Emery) einen Besuch von Javi, nachdem sie nicht aufgehört hat, ihre Drogen zu verkaufen. Javi tötet Darlene auf die Art und Weise, wie sie in Staffel 4 zwei andere Männer getötet hat: er erschießt sie mit der Schrottflinte, ohne jegliche Vorwarnung. Doch das ist nicht der einzige Tod im Finale: Wyatt (Charlie Tahan), der Darlene kurz zuvor geheiratet hat, wird ebenfalls von Javi getötet. Ein Mord, der so nicht immer geplant war.

Deswegen war der Tod so wichtig

“Es war so schwer. Das war etwas, das sich entwickelt hat", erzählt Showrunner Chris Mundy zu Wyatts Tod in "Ozark" Staffel 4. "Es war nicht der ursprüngliche Plan. Es gibt nicht sehr viele süße oder reine Seelen in unserer Serie. Und er ist eine davon. Außerdem liebe ich Charlie Tahan einfach. Natürlich muss man den Schauspieler von der Rolle trennen, aber mein Instinkt ist, dass ich Wyatt beschützen will. Also war es wirklich schwer, ihn auszuschalten." Im Vorfeld hätten die Autor*innen von "Ozark" lange über den Tod von Wyatt diskutiert, doch am Ende wurde ihnen allen klar: er muss sterben, um seine Cousine Ruth (Julia Garner) dazu zu bewegen, zu bleiben und einen Rachefeldzug zu starten. "Wenn es Staffel 2 gewesen wäre, hätten wir es nicht getan. Ich hätte nicht so lange ohne Wyatt sein wollen. Aber da ich wusste, dass wir uns dem Ende nähern - und was das für die Dynamik der letzten sieben Episoden bedeuten könnte - wusste ich, dass es die richtige Entscheidung war“, so Mundy.

Ein Starttermin für die finalen Episoden von "Ozark" Staffel 4 ist noch nicht bekannt. Alle bisherigen Folgen stehen auf Netflix zur Verfügung.

Netflix veröffentlicht Trailer und Starttermin
Alle neuen Serien und Filme in der Übersicht
8 Serien-Tipps für alle Crime-Fans
Autor:

Erdem A.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.